1. Startseite
  2. Politik

London: Russland plant neue Armee aus Freiwilligen

Erstellt:

Kommentare

Ein Bewaffneter in den Ruinen eines Gebäudes
London: Russland plant neue Armee aus Freiwilligen  © IMAGO/Alexander Reka

Laut der britischen Geheimdienste bemüht sich Russland zur Stärkung seiner Angriffe in der Ukraine Freiwillige für eine neue Armee zu gewinnen.

London - Den Rekruten - Männern bis zum Alter von 50 und mit mittlerem Schulabschluss - würden lukrative Boni angeboten, hieß es am Mittwoch in einem Update des britischen Verteidigungsministeriums. Hauptquartier der neuen Einheit, die von den Briten als «3rd Army Corps (3AC)» bezeichnet wird, soll Mulino, eine Siedlung im Gebiet Nischni Nowgorod östlich von Moskau, sein. Es sei allerdings unwahrscheinlich, dass es den Ukraine-Krieg entscheidend beeinflussen werde, hieß es weiter aus London. Es werde den Russen voraussichtlich nicht gelingen, das neue Korps auf die übliche Truppenstärke von 15 000 bis 20 000 zu bringen.

Nach erheblichen Verlusten kämpfen die Russen in der Ukraine derzeit einerseits daran, ihre Offensive im Donbass weiter voranzutreiben und andererseits ukrainische Gegenangriffe im Süden abzuwehren. Seit Beginn des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine Ende Februar veröffentlicht die britische Regierung regelmäßig Geheimdienstinformationen zu dessen Verlauf. Moskau wirft London eine gezielte Desinformationskampagne vor. (dpa)

Auch interessant

Kommentare