+
Fast 100 Menschen wurden bei dem Angriff verletzt, 25 Zivilisten starben.

Bombardement auf Wohngebiet

25 Zivilisten bei Luftangriff im Jemen getötet

Sanaa - Bei einem Luftangriff im Westen des Bürgerkriegslandes Jemen sind 25 Zivilisten getötet worden.

Das Bombardement habe auf eine Wohngegend in der von Rebellen beherrschten Provinz Hudajda gezielt, berichteten medizinisches Personal und Augenzeugen am Donnerstag. Weitere 90 Unbeteiligte seien verletzt worden. Es wird davon ausgegangen, dass ein saudisch geführtes Militärbündnis den Angriff am Mittwochabend ausgeführt hat. Eine offizielle Stellungnahme der Koalition gab es allerdings zunächst nicht.

Derartige Luftschläge werden im Jemen ausschließlich von dem Bündnis ausgeführt. Sie greift seit eineinhalb Jahren Stellungen der schiitischen Huthi-Rebellen im bitterarmen Jemen an, um die international anerkannte Regierung des Landes zu unterstützen. Jemens Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi hatte weite Teile vor allem im Norden des Landes an die Aufständischen Huthis verloren.

Bei den Luftangriffen wurden aber immer wieder auch viele Zivilisten getötet. Die UN sprachen vergangenen Monat von Hinweisen auf Kriegsverbrechen. US-Außenminister John Kerry stärkte den verbündeten Saudis für ihr Engagement im Jemen zuletzt aber dennoch den Rücken.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand
In Deutschland haben Erbschaften und Schenkungen wieder einen Höchststand erreicht. Von den Finanzämtern wurden 2016 Vermögensübertragungen in Höhe von 108,8 Milliarden …
Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Die spanischen Sicherheitsbehörden versuchen, den Anschlägen von vergangener Woche auf den Grund zu gehen. Vieles deutet darauf hin, dass die Terroristen enge …
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Mindestens 30 Zivilisten sterben bei Luftangriffen im Jemen
Sanaa (dpa) - Bei Luftangriffen der von Saudi-Arabien geführten Koalition sind im Jemen nach Angaben von Rebellen mindestens 30 Menschen getötet worden.
Mindestens 30 Zivilisten sterben bei Luftangriffen im Jemen
Kanadischer Richter muss sich wegen Trump-Kappe verantworten
In Ontario hat am Mittwoch ein Disziplinarverfahren gegen einen Richter begonnen, der am Tag nach dem Wahlsieg von US-Präsident Donald Trump mit einer "Make America …
Kanadischer Richter muss sich wegen Trump-Kappe verantworten

Kommentare