+
Ein israelischer Kampfjet.

Syrisches Fernsehen zeigt Aufnahmen

Neue Luftangriffe in Syrien

Damaskus - Das syrische Staatsfernsehen hat Aufnahmen eines Gebäudes gezeigt, das Ziel eines israelischen Luftangriffs gewesen sein soll.

Die am Samstagabend vom Sender Al Ichbarija ausgestrahlten Fotos zeigt zerstörte Autos, Lastwagen und Militärfahrzeuge. In einem Gebäude sind die Fenster zu Bruch gegangen, die Außenfassade blieb jedoch unversehrt.

Nach Angaben des Senders handelt es sich um ein Forschungszentrum bei Dschamraja, nordwestlich der Hauptstadt Damaskus. Nach Informationen aus US-Sicherheitskreisen galt der Luftangriff vom Mittwoch einem Konvoi mit Flugabwehrraketen für die libanesische Hisbollah-Miliz.

AP

Die politische Prominenz bei der Münchner Sicherheitskonferenz

Die politische Prominenz bei der Münchner Sicherheitskonferenz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSU-Minister streitet für Wiederberufung
CSU-Minister Gerd Müller will um sein Amt kämpfen: In einer Neuauflage der Großen Koalition möchte Müller Entwicklungsminister bleiben.
CSU-Minister streitet für Wiederberufung
Warum Özdemir in München Polizeischutz brauchte
Es ist ein zwiespältiges Bild: Die Türkei versucht mit der Freilassung von Deniz Yücel eine Charmeoffensive. Im Gegenzug hofft sie auf Panzer und Touristen. Doch die …
Warum Özdemir in München Polizeischutz brauchte
Viele Krisen, keine Lösungen: Tage der ratlosen Diplomaten
So viel Unsicherheit war selten bei der Sicherheitskonferenz. Rivalen ziehen in München übereinander her, schütten Öl ins Feuer oder präsentieren Trümmerteile. Wo ist …
Viele Krisen, keine Lösungen: Tage der ratlosen Diplomaten
Peter Tauber will sich als CDU-Generalsekretär zurückziehen
Der 43-jährige Parteimanager Tauber ist in der CDU schon länger umstritten. Sein Rückzug kommt dennoch überraschend. Für die Vorsitzende Merkel ist der Schritt eine …
Peter Tauber will sich als CDU-Generalsekretär zurückziehen

Kommentare