+
Die EU-kommission warnt vor Luftverschmutzung (Archivbild).

EU-Kommission

Luftverschmutzung: 400.000 Tote im Jahr 2010

Brüssel - Wegen der Luftverschmutzung in Europa schlägt die EU-Kommission Alarm. „Luftverschmutzung ist die umweltbedingte Haupt-Todesursache in der EU."

"Sie ist für zehn Mal mehr vorzeitige Todesfälle verantwortlich als Straßenverkehrsunfälle“, schreibt die Brüsseler Behörde im Entwurf eines Papiers, der der Nachrichtenagentur dpa vorliegt. Zuvor hatte die Zeitung „Die Welt“ darüber berichtet. Allein im Jahr 2010 starben demnach mehr als 400.000 Menschen an schmutziger Luft, verglichen mit 35.000 Toten auf der Straße. EU-Umweltkommissar Janez Potocnik will am Mittwoch eine langfristige Verschärfung von Schadstoff-Grenzwerten vorschlagen.

Luftverschmutzung: Pollen, Tonerstaub, Hundehaare im XXL-Format

Pollen, Tonerstaub, Hundehaare im XXL-Format

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pkw-Maut: Dobrindt erwartet höhere Einnahmen
Berlin - Bei der Pkw-Maut lautet eine heikle Frage: Bringt sie überhaupt größere Summen ein? In einer neuen Kalkulation lässt das Ministerium daran keine Zweifel.
Pkw-Maut: Dobrindt erwartet höhere Einnahmen
Donald Trumps Amtseinführung: So läuft der Inauguration Day ab
Washington - Am 20. Januar findet die Vereidigung von Donald Trump statt. Hier finden Sie alle Informationen zum Ablauf am sogenannten „Inaguration Day“ und wie Sie den …
Donald Trumps Amtseinführung: So läuft der Inauguration Day ab
Berichte: Trump besetzt letzten Kabinettsposten
New York (dpa) - Der künftige US-Präsident Donald Trump hat Medienberichten zufolge seinen letzten noch offenen Kabinettsposten besetzt.
Berichte: Trump besetzt letzten Kabinettsposten
Gambias Armee sagt sich von Ex-Präsident los
Eine Eingreiftruppe steht an der Grenze zu Gambia bereit. Präsident Jammeh scheint jedoch nicht zum Amtsverzicht bereit. Sein Nachfolger Barrow will trotzdem den Amtseid …
Gambias Armee sagt sich von Ex-Präsident los

Kommentare