Sieg über Djokovic: Alexander Zverev gewinnt ATP-WM in London

Sieg über Djokovic: Alexander Zverev gewinnt ATP-WM in London
+
2017 jährt sich zum 500. Mal der Thesenanschlag Martin Luthers an die Wittenberger Schlosskirche.

Reformationstag

Ländle will Feiertag zum Luther-Jubiläum 2017

Stuttgart - Der Reformationstag im Jahr 2017 soll in Baden-Württemberg ein gesetzlicher Feiertag sein. Anlass ist das 500. Jubiläum des Thesenanschlags von Martin Luther.

Die Landesregierung unterstütze entsprechende Pläne, schrieb das Staatsministerium auf eine Anfrage der SPD-Fraktion. Das Gesetz werde in absehbarer Zeit das Landesparlament passieren, sagte ein Sprecher der SPD-Fraktion.

Staatsministerin Silke Krebs (Grüne) schrieb zur Begründung, die Reformation habe „die Gesellschaft, die Politik und die Kultur bis in die Gegenwart nachhaltig beeinflusst“. „Das Reformationsjubiläum 2017 ist deshalb ein deutschlandweit und international beachtetes und über den Raum der christlichen Kirchen hinaus bedeutsames Ereignis.“

Wer in welchem Bundesland regiert

Wer in welchem Bundesland regiert

Der Reformationstag am 31. Oktober erinnert daran, dass der Reformator Martin Luther im Jahr 1517 seine 95 Thesen zu Ablass und Buße an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg geschlagen hat. Ein Feiertag ist der Reformationstag allerdings normalerweise nur in einigen überwiegend evangelischen Bundesländern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Republikaner Scott liegt nach Nachzählung in Florida vorne
Tallahassee (dpa) - Nach der Nachzählung von Stimmen bei der Senatswahl im US-Bundesstaat Florida liegt der Republikaner Rick Scott vorne.
Republikaner Scott liegt nach Nachzählung in Florida vorne
Merz verrät sein gigantisches Einkommen, zählt sich aber nicht zur Oberschicht
Friedrich Merz hat zum ersten Mal öffentlich gemacht, wie viel Geld er im Jahr verdient. Die Summe ist gigantisch. Der CDU-Politiker zählt sich trotzdem zur …
Merz verrät sein gigantisches Einkommen, zählt sich aber nicht zur Oberschicht
Gauland zu Merkel-Nachfolge: Kramp-Karrenbauer ist „Merkel mit anderem Namen“
Wie gefährlich wird der CDU-Machtkampf der möglichen Kandidaten Kramp-Karrenbauer, Spahn und Merz für die AfD? Gauland macht sich wenig Sorgen. Alle News im Blog.
Gauland zu Merkel-Nachfolge: Kramp-Karrenbauer ist „Merkel mit anderem Namen“
AfD-Spendenaffäre: Weidel unter Druck - Jetzt meldet sich Chef Meuthen mit kritischen Worten
Eine Spendenaffäre erschüttert die AfD. Fraktionschefin Alice Weidel sieht sich zu Unrecht beschuldigt. Jetzt spricht AfD-Chef Jörg Meuthen im ZDF.
AfD-Spendenaffäre: Weidel unter Druck - Jetzt meldet sich Chef Meuthen mit kritischen Worten

Kommentare