+
Heiko Maas sieht in dem vereinbarten Paket gegen Wohnungsnot einen großen Fortschritt.

Milliarden-Paket

Maas: Mit Wohn-Paket bleiben Mieten für Normalverdiener bezahlbar

Der geschäftsführende Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) sieht das von Union und SPD vereinbarte Paket gegen Wohnungsnot als großen Fortschritt.

Berlin - Die Vereinbarungen trügen entscheidend dazu bei, dass Mieten auch für Normalverdiener bezahlbar blieben, sagte Maas am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. So werde ein ungehemmtes Drehen der Mietpreisspirale gebremst. „Wohnungen sind keine reine Ware, sie sind das Zuhause von Menschen“, mahnte er. „Da geht es am Ende um mehr als reine Profitmaximierung.“ Deshalb sollten die Mietpreisbremse verschärft werden und zwei Milliarden Euro in den sozialen Wohnungsbau fließen. Er setze auf einen erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen. Dann komme es darauf an, die Vereinbarungen schnell in Regierungshandeln umzusetzen.

CDU, CSU und SPD hatten sich am Sonntag bei ihren Koalitionsverhandlungen auf ein Milliarden-Paket gegen Wohnungsmangel verständigt. Die bisher weitgehend wirkungslose Mietpreisbremse in Großstädten soll demnach verschärft werden. In Ballungszentren sollen die Kosten für Modernisierungen nicht mehr wie bisher zu elf, sondern nur noch zu acht Prozent auf die Mieter umgelegt werden dürfen. Auch eine Kappungsgrenze ist geplant, um zu verhindern, dass Mieter über Modernisierungen gezielt aus ihren Wohnungen vertrieben werden. Familien sollen mit einem „Baukindergeld“ von 1200 Euro pro Kind und Jahr beim Bau eines Eigenheims unterstützt werden. Zudem will der Bund auch künftig Milliarden in den sozialen Wohnungsbau stecken.

Hier haben wir alle bisherigen Einigungen der Koalitionsverhandlungen für Sie zusammengefasst.

Alle Neuigkeiten in den Koalitionsverhandlungen lesen Sie in unserem Live-Ticker.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich
Paris (dpa) - Bei Protesten gegen hohe Spritpreise in Frankreich ist eine Frau ums Leben gekommen. Eine Autofahrerin sei angesichts einer Straßenblockade in Panik …
Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich
Christian Lindner und Franca Lehfeldt - erster großer Galaauftritt - so durchsichtig war ihr Kleid 
Christian Lindner kam zu zur Bambi-Verleihung mit seiner neuen Freundin Franca Lehfeldt. Die hatte ein ganz besonderes Kleid gewählt. 
Christian Lindner und Franca Lehfeldt - erster großer Galaauftritt - so durchsichtig war ihr Kleid 
CIA legt sich fest: Saudi-Kronprinz bin Salman ließ Khashoggi ersticken und zersägen
Im Fall des ermordeten Journalisten Jamal Khashoggi fordert die saudische Staatsanwaltschaft die Todesstrafe für fünf Tatverdächtige. Die Türkei soll weitere Beweise für …
CIA legt sich fest: Saudi-Kronprinz bin Salman ließ Khashoggi ersticken und zersägen
Brexit-Chaos: May holt Vertraute ins Kabinett zurück
Die britische Premierministerin setzt sich mit ihren Brexit-Plänen im eigenen Kabinett durch. Doch nicht nur im Parlament steht Theresa May noch ein schwerer Kampf …
Brexit-Chaos: May holt Vertraute ins Kabinett zurück

Kommentare