+
Emmanuel Macron und seine Frau Brigitte Macron stehen vor einer Pagode in Xian (China).

Asien-Reise

Macron beginnt Besuch in China in Xian

Mit einem Besuch in Xian, dem Startpunkt der alten Seidenstraße, hat der französische Präsident Emmanuel Macron am Montag seinen China-Besuch begonnen.

Xi'an/Washington - Zusammen mit seiner Frau Brigitte wollte er dort die berühmte Terrakotta-Armee besuchen, bevor er eine Rede zur Zukunft der französische-chinesischen Beziehungen hält. Macrons Besuch dauert insgesamt drei Tage. Vorgesehen ist unter anderem ein Treffen mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping.

Nordkorea-Konflikt im Mittelpunkt

Im Mittelpunkt stehen nach Angaben aus dem Élysée-Palast der Nordkorea-Konflikt, der Kampf gegen den Terrorismus, der Klimawandel sowie Handelsfragen. Geplant sei eine "globale strategische Partnerschaft" zwischen Paris und Peking, hieß es aus Macrons Umfeld. Während des Besuchs sollen zahlreiche Wirtschaftsverträge unterzeichnet werden, unter anderem in den Bereichen Luftfahrt und nicht-militärische Nutzung von Kernenergie. Begleitet wird Macron von einer Delegation von mehr als 50 Unternehmenschefs, darunter die des Flugzeugbauers Airbus und der Warenhauskette Auchan.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fall Sami A.: Kubicki sieht „unglaubliches Versagen von Seehofer“
Der Fall Sami A. sorgt für Empörung. Im Blickpunkt: Horst Seehofer. FDP-Vize Kubicki rügt „unglaubliches Versagen“. Die zuständige Richterin sieht „die Grenzen des …
Fall Sami A.: Kubicki sieht „unglaubliches Versagen von Seehofer“
Hier geht es zur Abstimmung über die Sommerzeit: Umfrage zur Zeitumstellung läuft am Donnerstag ab
Die Zeitumstellung ist ein ständiger Streitpunkt. Sollen wir also die Sommerzeit abschaffen? Eine Umfrage der EU will genau das von den Bürgern wissen. Eine Million …
Hier geht es zur Abstimmung über die Sommerzeit: Umfrage zur Zeitumstellung läuft am Donnerstag ab
Türkei-Krise spitzt sich zu: Das steht auf Erdogans Rache-Liste gegen Trump - USA bleiben hart
Die Ankündigung höherer US-Strafzölle trifft die Türkei schwer. Erdogan forderte Bürger auf, bestimmte US-Produkte fortan zu boykottieren. Wir berichten im News-Ticker.
Türkei-Krise spitzt sich zu: Das steht auf Erdogans Rache-Liste gegen Trump - USA bleiben hart
Insiderin vermutet: So will Melania Trump ihren Donald bestrafen
Omarosa Manigault Newman hat ein Enthüllungsbuch über ihren Ex-Chef Donald Trump geschrieben. Im Streit soll der Präsident eine rassistische Äußerung gemacht haben. …
Insiderin vermutet: So will Melania Trump ihren Donald bestrafen

Kommentare