1. Startseite
  2. Politik

Macron gewinnt Stichwahl - Bilder vom Wahltag in Frankreich

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National).

Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris.
1 / 55Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris. © dpa
Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris.
2 / 55Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris. © dpa
Emmanuel Macron sprach am Sonntag, nachdem seine Konkurrentin Le Pen ihre Niederlage bei der Präsidentenwahl eingeräumt hat, im Hauptquartier seiner Bewegung «En Marche!» in Paris in einer Fernsehansprache.
3 / 55Emmanuel Macron sprach am Sonntag, nachdem seine Konkurrentin Le Pen ihre Niederlage bei der Präsidentenwahl eingeräumt hat, im Hauptquartier seiner Bewegung «En Marche!» in Paris in einer Fernsehansprache. © dpa
Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris.
4 / 55Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris. © dpa
Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris.
5 / 55Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris. © AFP
Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris.
6 / 55Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris. © AFP
Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris.
7 / 55Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris. © dpa
Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris.
8 / 55Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris. © AFP
Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris.
9 / 55Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris. © dpa
Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris.
10 / 55Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris. © AFP
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
11 / 55Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris. © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
12 / 55Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris. © AFP
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
13 / 55Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris. © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
14 / 55Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris. © AFP
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
15 / 55Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris. © AFP
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
16 / 55Anhänger von Emmanuel Macron feiern den Wahlsieg ihres Favoriten in Paris. © AFP
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
17 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
18 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National).
19 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © AFP
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich - Proteste
20 / 55Eine Femen-Aktivistin wird nach einer Protestaktion gegen die rechtspopulistische Kandidatin Marine Le Pen am Tag der Stichwahl um die französische Präsidentschaft am 07.05.2017 in Henin-Beaumont (Nordfrankreich) von einem Polizisten abgeführt. © dpa
Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National).
21 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © AFP
Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National).
22 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © AFP
null
23 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © AFP
null
24 / 55Eine Femen-Aktivistin wird nach einer Protestaktion gegen die rechtspopulistische Kandidatin Marine Le Pen am Tag der Stichwahl um die französische Präsidentschaft am 07.05.2017 in Henin-Beaumont (Nordfrankreich) von einem Polizisten abgeführt. © dpa
Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National).
25 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © AFP
Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National).
26 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © AFP
Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National).
27 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © AFP
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
28 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
29 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
30 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
31 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
32 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
33 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich - Schweiz
34 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
35 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
36 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
37 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
38 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
39 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
40 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
41 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
42 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
43 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
44 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
45 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
46 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
47 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
48 / 55Frankreichs scheidender Präsident Francois Hollande nach seiner Stimmabgabe am Sonntag in Tulle. © AFP
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
49 / 55Frankreichs scheidender Präsident Francois Hollande nach seiner Stimmabgabe am Sonntag in Tulle. © AFP
Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National).
50 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © AFP
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
51 / 55Aktivistinnen der feministischen Gruppe Femen protestieren am 07.05.2017 mit einem riesigen Transparent auf einer Kirche in Henin Beaumont gegen die Rechtsaußen-Kandidatin Le Pen in Paris. © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
52 / 55Der sozialliberale Kandidat Emmanuel Macron (M) gibt vor seiner Frau Brigitte bei der französischen Präsidentenwahl im nordfranzösischen Le Touquet am 07.05.2017 seine Stimme ab. © dpa
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
53 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © AFP
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
54 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © AFP
Zweite Runde der Präsidentenwahl in Frankreich
55 / 55Entscheidung in Frankreich: Am Sonntag sind die Wähler aufgerufen, sich zwischen den beiden Kandidaten zu entscheiden, die nach dem ersten Wahlgang in die Stichwahl gekommen sind. Zur Wahl stehen Emmanuel Macron (Parteilos) und Marine Le Pen (Front National). © dpa

Auch interessant

Kommentare