Juncker: Brexit-Verhandlungen fast am Ziel

Juncker: Brexit-Verhandlungen fast am Ziel
+
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron.

Frankreichs Präsident ist besorgt

Macron telefoniert mit Erdogan: Darum ging es

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat seinen türkischen Kollegen Recep Tayyip Erdogan angerufen und seine Besorgnis ausgedrückt.

Paris - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat sich in einem Telefonat mit seinem türkischen Kollegen Recep Tayyip Erdogan besorgt über die Militäroffensive der Türkei in Syrien geäußert. „Unter Berücksichtigung der Sicherheitserfordernisse der Türkei“ habe Macron seine Besorgnis ausgedrückt, teilte der Pariser Élyséepalast am Dienstagabend mit.

Macron habe im Gespräch mit Erdogan an die Notwendigkeit erinnert, gegen den IS und „alle anwesenden Dschihadisten-Kräfte“ zu kämpfen, hieß es in der Mitteilung weiter. Zudem müssten „die notwendigen humanitären Bedingungen für die Zivilbevölkerung“ sichergestellt und schließlich die Bedingungen für eine dauerhafte politische Lösung im Bürgerkriegsland Syrien begünstigt werden.

Trump will auch noch mit Erdogan telefonieren

Die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu meldete am Dienstagabend, Erdogan habe wegen der Militäroperation gegen die Kurdenmiliz YPG in der Region Afrin auch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin telefoniert. Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu sagte nach Angaben von Anadolu, an diesem Mittwoch wolle US-Präsident Donald Trump mit Erdogan telefonieren.

Die Türkei hatte am Samstag eine Offensive gegen die Kurdenmiliz YPG in Nordsyrien begonnen, am Sonntag marschierten türkische Bodentruppen in der Region Afrin ein. Die YPG arbeitet mit der US-geführten Koalition gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zusammen und wurde von den USA mit Waffen ausgerüstet - gegen den erbitterten Widerstand Ankaras.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Juncker: Brexit-Verhandlungen fast am Ziel
Die britische Premierministerin setzt sich mit ihren Brexit-Plänen im eigenen Kabinett durch. Doch im Parlament steht Theresa May noch ein schwerer Kampf bevor.
Juncker: Brexit-Verhandlungen fast am Ziel
Kramp-Karrenbauers Angriff auf Ehe für alle: Nicht konservativ, sondern muffig
In Abgrenzung zu Angela Merkel hat Annegret Kramp-Karrenbauer aufs falsche Pferd gesetzt: Ihre Äußerungen über die Ehe für alle sind nicht konservativ, sondern …
Kramp-Karrenbauers Angriff auf Ehe für alle: Nicht konservativ, sondern muffig
Erst bekämpften Freie Wähler das vehement, jetzt sind sie selber dabei: Bayern behält teure Beauftragte
Bis vor kurzem zogen die Freien Wähler noch mit allen - auch juristischen - Mitteln dagegen zu Felde. Jetzt sitzen sie selber im Boot - und bekommen zwei Posten für …
Erst bekämpften Freie Wähler das vehement, jetzt sind sie selber dabei: Bayern behält teure Beauftragte
Eklat in Berlin: Gruppe der Jungen Union grölt an Gedenktag öffentlich Wehrmachtslied
Ausgerechnet am historisch vorbelasteten 9. November hat sich eine Gruppe der Jungen Union in Berlin daneben benommen: Sie grölte in einer Kneipe ein Wehrmachtslied.
Eklat in Berlin: Gruppe der Jungen Union grölt an Gedenktag öffentlich Wehrmachtslied

Kommentare