+
Kabarettist Django Asül am Donnerstagabend bei seiner Rede zum Maibock-Anstich im Münchner Hofbräuhaus.

Maibockanstich im Hofbräuhaus

Django Asüls Rede reißt Politiker nicht vom Hocker

München - Eher verhalten reagieren die Ehrengäste auf die Asül-Rede beim Maibock-Anstich am Donnerstagabend imm Hofbräuhaus. Hier lesen Sie die Stimmen.

„Jaaa, ganz originell so“, ist etwas gedehnt von Vize-Ministerpräsident Martin Zeil (FDP) zu vernehmen. „Gute Sachen dabei, aber bei manchen Themen nicht mehr taufrisch“, urteilt Grünen-Spitzenkandidatin Margarete Bause.

Bayerns SPD-Chef Florian Pronold entfährt sogar ein Lob für Gastgeber Markus Söder: „Ich bin überrascht, dass Söder regierungskritischer war als Django.“ Ähnlich urteilt die grüne Landeschefin Theresa Schopper: „Ich fand, dass Söder bissiger ist als Django Asül.“

Die Promis beim Maibock-Anstich im Hofbräuhaus

Die Promis beim Maibock-Anstich im Hofbräuhaus

Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger äußert, Asül habe „den Volkshumor getroffen“. Aiwanger versichert auf Nachfrage, das sei als Kompliment gemeint. Dass es an diesem Tag den just zurückgetretenen CSU-Fraktionschef Georg Schmid (abwesend) nicht viel herber erwischte, findet Aiwanger in Ordnung: „Der ist gestraft genug.“

Ex-Finanzminister Kurt Faltlhauser lobt, dass Asül absolut fair geblieben sei und auch der Opposition ein paar mitgegeben habe. Eine immerhin ist euphorisch: „Django war noch nie so gut wie heute“, sagt Ministerin Christine Haderthauer. Ob es zu böse war? „Da bin ich vielleicht zu viel gewöhnt.“

Hier lesen Sie den Bericht zum Derblecken.

mik/cd/lö

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

An der Spitze: Deutscher wird oberster Generalsekretär der EU-Kommission
Martin Selmayr gilt in Brüssel als einer der einflussreichsten Strippenzieher. Nun wird der Deutsche von Kommissionschef Jean-Claude Juncker ein weiteres Mal befördert. …
An der Spitze: Deutscher wird oberster Generalsekretär der EU-Kommission
Syrischer Diplomat droht Türkei mit Gegenmaßnahmen wegen Afrin
Nach der Entsendung syrischer Regierungstruppen in die Kurden-Region Afrin hat die türkische Armee ihre Angriffe auf das Gebiet fortgesetzt. Ein syrischer Diplomat …
Syrischer Diplomat droht Türkei mit Gegenmaßnahmen wegen Afrin
Frankreichs Regierung legt umstrittenes Asyl-Gesetz vor
Das Gesetz hat schon im Vorfeld für heftige Diskussionen gesorgt: Hilfsorganisationen werfen der Regierung vor, dass der Entwurf vor allem repressive Maßnahmen enthält. …
Frankreichs Regierung legt umstrittenes Asyl-Gesetz vor
USA: Debatte um Waffenrechts-Verschärfung gewinnt an Fahrt
Ihre Demonstration nennen sie "Marsch für unsere Leben": Die jugendlichen Überlebenden des Schulmassakers von Florida sind entschlossen, an den laxen Waffengesetzen der …
USA: Debatte um Waffenrechts-Verschärfung gewinnt an Fahrt

Kommentare