+
Schulkinder in Pretoria sangen am Donnerstag "Happy Birthday" für Nelson Mandela.

Gute Nachrichten zum 95. Geburtstag

Mandela geht es besser

Kapstadt - Gute Nachrichten am 95. Geburtstag des schwer kranken Nelson Mandela: Der Gesundheitszustand des Ex-Präsidenten Südafrikas habe sich weiter verbessert.

Die freudige Botschaft verbreitete am Donnerstag das südafrikanische Präsidialamtes. „Madiba bleibt weiter im Hospital, aber die Ärzte haben bestätigt, dass sich sein Befinden ständig verbessert“, so Präsident Jacob Zuma. Madiba ist der Clanname des Friedensnobelpreisträgers, der seit dem 8. Juni wegen einer schweren Lungenentzündung im Krankenhaus ist.

US-Präsident Barack Obama und Kremlchef Wladimir Putin gratulierten dem südafrikanischen Nationalhelden zum Geburtstag. In der Mitteilung des Weißen Hauses betonte Obama, seine Familie sei tief bewegt vom Besuch auf der ehemaligen Gefangeneninsel Robben Island gewesen, wo Mandela viele Jahre lang inhaftiert war. Putin lobte, Mandela sei untrennbar mit der modernen Geschichte Afrikas verbunden. Der Friedensnobelpreisträger stehe für den Aufbau eines demokratischen Südafrika, hieß es in dem Schreiben, das der Kreml auf seiner Internetseite veröffentlichte.

Millionen Schulkinder singen Mandela ein Ständchen

Südafrikas Präsident Zuma betonte: „Wir sind stolz, dass diese internationale Ikone einer von uns Südafrikanern ist,“ Er hoffe, die Südafrikaner würden seinen 95. Geburtstag „zur größten Geburtstagsfeier, die es je gab“, machen. Millionen Schulkinder sangen am Morgen ein Geburtstagslied für den Vaters der „Regenbogennation“.

Weltweit finden zu Ehren Mandelas Veranstaltungen und Konzerte statt. Bei einer Mandela-Sondersitzung der UN-Vollversammlung in New York werden auch der ehemalige US-Präsident Bill Clinton und der Sänger Harry Belafonte erwartet. Millionen Menschen in aller Welt wollen sich am „Internationalen Nelson-Mandela-Tag“ der UN 67 Minuten lang sozial engagieren - denn 67 Jahre war Mandela politisch aktiv. 27 Jahre davon saß er wegen seines Kampfes gegen das rassistische Apartheidsystem im Gefängnis.

dpa

Zum 95. Geburtstag: Südafrika feiert Nelson Mandela

Zum 95. Geburtstag: Südafrika feiert Nelson Mandela

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauerfall bei Maybrit Illner: Matthias Fornoff ersetzt Talkmasterin in ZDF-Sendung
Im ZDF-Talk „Maybrit Illner“ fehlt ausgerechnet die Gastgeberin. Der Grund ist ein trauriger.
Trauerfall bei Maybrit Illner: Matthias Fornoff ersetzt Talkmasterin in ZDF-Sendung
Türkei verweigert deutschem Wahlbeobachter die Einreise
Der Linken-Abgeordnete Hunko war schon beim Referendum in der Türkei Wahlbeobachter. Anschließend geriet er in die Kritik der Regierung. Nun wollte er für die OSZE …
Türkei verweigert deutschem Wahlbeobachter die Einreise
Telekom Tochter will in Deutschland 6000 Stellen streichen
Die Telekom-Tochter T-Systems, die sich um Großkunden kümmert, will bis 2021 rund 6000 Arbeitsplätze in Deutschland streichen.
Telekom Tochter will in Deutschland 6000 Stellen streichen
„Blind und töricht“: CSU-Mann Waigel warnt vor Trennung der Unionsparteien
Theo Waigel ist Ehrenvorsitzender der CSU. In seinem Gastbeitrag für den Münchner Merkur warnt er vor einer Trennung der Schwesternparteien CDU und CSU.
„Blind und töricht“: CSU-Mann Waigel warnt vor Trennung der Unionsparteien

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.