1 von 32
Ein kräftiger Schluck zur Stärkung: CSU-Chef Horst Seehofer feuchtete sich noch mal die Zunge an, bevor er gegen die anderen Parteien schoss.
2 von 32
“Wenn es um Integration geht, müssen wir Bayern vielleicht die letzten Preußen in Deutschland sein und den anderen beibringen, wie man Integration macht.“, konterte er den Vorwurf, seine Partei behindere die Integration von Ausländern in Deutschland.
3 von 32
Damit die Integration problemlos klappt, soll die deutsche Sprache in der Landesverfassung verankert werden. Seehofer erklärte dazu, von Ausländern müsse in Deutschland verlangt werden können, “sich zu unserer Werteordnung zu bekennen und als erstes die deutsche Sprache zu lernen."
4 von 32
"Hans-Peter Friedrich hat von der ersten Stunde an deutlich gemacht, wo er steht und was unsere deutsche Leitkultur ausmacht“, sagte Seehofer zur Verteidigung des neuen CSU-Bundesinnenministers. Dann betonte er nochmals: “Eine Gesellschaft hat auf Sand gebaut, wenn sie kein Leitbild hat", und versprach, “wir lassen uns unsere Leitkultur durch niemanden ausreden.“
5 von 32
Dann zog auch er endlich über die anderen Parteien her: “Das eigentliche Problem bei den Liberalen besteht darin, dass sie sich bereits benachteiligt fühlen, wenn sie nicht bevorzugt werden.“
6 von 32
Die Grünen kamen noch schlechter weg: Seehofer verurteilte deren “Flucht aus der Verantwortung“, wenn es darauf ankomme. Deshalb sei die Partei auch “politikunfähig“.
7 von 32
Über die Linkspartei sagte Seehofer: “Diese Stasi-Kommunisten haben in Deutschland genug Elend angerichtet.“
8 von 32
Zu guter Letzt äußerte er sich unter großem Applaus auch zu Karl-Theodor zu Guttenberg: “Karl-Theodor hat an seinem politischen Talent und seiner Leistung für das Vaterland nichts dadurch verloren, dass er die Stärke hatte, zu seinen Fehlern zu stehen. In einer Demokratie hat eine solche Haltung Respekt verdient.“

Die markigsten Sprüche zum Aschermittwoch

München - Der Schlagabtausch zwischen den Parteien am Politischen Aschermittwoch ist legendär. Auch dieses Jahr haben die Politiker wieder Sprüche geklopft. Lesen Sie hier eine Auswahl der Besten.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Forscher setzen Kirche im Missbrauchsskandal unter Druck
Mehr als vier Jahre lang haben Wissenschaftler die dunkle Seite der deutschen katholischen Kirche unter die Lupe genommen und Missbrauchsfälle dokumentiert. Dennoch …
Forscher setzen Kirche im Missbrauchsskandal unter Druck
Alternativer Nobelpreis an Korruptionsjäger und "Waldmacher"
Ein Bauer und ein Wissenschaftler lassen Wald in der Wüste wachsen. Drei junge Araber nehmen es mit einem totalitären Regime auf - und zwei Anwälte mit einem …
Alternativer Nobelpreis an Korruptionsjäger und "Waldmacher"
Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren
Rund 250 Millionen Menschen konsumieren weltweit illegales Rauschgift. Ein internationales Gremium für Drogenpolitik empfiehlt nun: Die Staaten müssen in die Produktion …
Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren
Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus
Der Papst gedenkt in Litauen der Opfer von Nazi- und Sowjetherrschaft und warnt vor aufkeimenden Antisemitismus. Seine Worte haben eine hochaktuelle Bedeutung. Begleitet …
Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus