Prof. Michael Meyer-Hermann zu Gast bei „Markus Lanz“ (ZDF)
+
Prof. Michael Meyer-Hermann zu Gast bei „Markus Lanz“ (ZDF)

„Wir verlieren so auf allen Ebenen“

Corona-Notbremse: Helmholtz-Experte klingt völlig verzweifelt - Lanz reagiert empört

Dürfen Geimpfte ihre neue Freiheit genießen und was bringt die Notbremse? Experten werden bei „Markus Lanz“ einmal mehr überdeutlich.

Hamburg - Bei „Markus Lanz” ging es am Donnerstagabend (29. April) vor allem um eine Frage: Welche Rechte stehen den Menschen zu, die vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind – und wie viel Neid herrscht dadurch in der Bevölkerung?

Markus Lanz (ZDF): Helmholtz-Experte verzweifelt wegen deutscher Notbremse

Für Physiker Michael Meyer-Hermann vom Braunschweiger Hemlholtz Zentrum ist dies momentan zweitrangig. Der Systemimmunologe blickt voller Sorge in andere Länder und sagt: „Es ist eine sehr dramatische Situation in Indien.” Er glaubt, dass in Deutschland zu lasch gehandelt werde: „Man kann sehen, dass dieses Virus nicht nachlässt. In dem Moment, in dem man dem Virus Raum gibt, sich auszubreiten, wird es das tun. Das müssen wir uns merken.”

Hohe Inzidenzzahlen könne man einfach nicht tolerieren. Das zögerliche Handeln der deutschen Politik mit Blick auf die lasche Notbremse lässt den Experten verzweifeln. „Ich habe gehofft, dass man reagiert“, so Meyer-Herrmann. Eine Reaktion würde es immer nur dann geben, „wenn schon was passiert ist und das Kind dann schon in den Brunnen gefallen ist“, bringt der Leiter der Abteilung System Immunologie am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung seine Verzweiflung zum Ausdruck.

Markus Lanz (ZDF): Lockerungen für Geimpfte? Ethikrats-Chefin erteilt Absage

Gleichzeitig blickt Meyer-Hermann im Gespräch mit ZDF-Moderator Markus Lanz in die Zukunft und sagt: „Jede Impfung ist eine Reduktion der Reproduktionszahl. Das ist ein Hoffnungsschimmer.” Ob dieser Hoffnungsschimmer bedeutet, dass sich Geimpfte wieder freier bewegen und in Gruppen treffen können? Nicht, wenn es nach Professorin Alena Buyx, der Vorsitzenden des Deutschen Ethikrats, geht! Mit dieser Meinung findet sie zwar Zuspruch bei anwesenden Gästen wie Spiegel-Redakteurin Christiane Hoffmann – doch sie empört gleichzeitig auch Moderator Markus Lanz.

In der Sendung vom 29. April ist Lanz auch nach dieser Aussage von Michael Meyer-Hermann entsetzt: „Das Infektionsschutzgesetz ist eine Notbremse, keine Lösung. Wir verlieren auf allen Ebenen mit dieser Taktik.” Der Moderator reagiert prompt: „Das klingt für mich wie eine Verzweiflungstat.” Der Physiker nickt daraufhin zögerlich. Der Lösungsvorschlag des Experten: „Das Kriterium sollte sein, dass wir in einer Woche die neuen Fallzahlen um 20 Prozent senken. (…) Es sind nicht die Maßnahmen, die eine Gesellschaft kaputt machen, sondern das Virus macht die Gesellschaft kaputt.”

„Markus Lanz“ – das waren seine Gäste am 29. April:

  • Katrin Göring-Eckardt – Grünen-Politikerin
  • Christiane Hoffmann – „Spiegel”-Redakteurin
  • Prof. Alena Buyx – Vorsitzende des Deutschen Ethikrats
  • Silke Diettrich – Journalistin
  • Prof. Michael Meyer-Hermann – Physiker & Systemimmunologe vom Braunschweiger Hemlholtz Zentrum

Markus Lanz (ZDF): Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt warnt: „Das ist richtig gefährlich”

ZDF-Moderator Markus Lanz hakt daraufhin entschieden nach, ob der Systemimmunologe damit auch Kritik an der aktuellen Regierung übe. Meyer-Hermann, der unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) berät, stimmt zu: „Da ist eine große Diskrepanz zwischen dem, was besprochen wurde und dem, was am Ende verkündet wird.” Lanz blickt fassungslos in Richtung der Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt und fragt, ob sich Politiker wie Volker Bouffier (CDU) manchmal absichtlich als naiv darstellen würden. Sie räumt ein: „Ja und das ist richtig gefährlich.” Der ZDF-Moderator verurteilt daraufhin scharf die Tatsache, dass sich die Grünen bei der Wahl des Infektionsschutzgesetzes enthalten haben: „Das ist doch windelweich.”

Doch damit nicht genug! Eine weitere spitze Frage von Lanz folgt prompt: „Wenn sich drei geimpfte Ehepaare abends Zuhause treffen, was soll daran gefährlich sein?!” Alena Buyx kontert in Höchstgeschwindigkeit: „Okay, da muss ich jetzt rein! Das RKI hat ja schon ziemlich positiv formuliert, dass von Geimpften sehr wenig Risiko ausgeht. Kein Nullrisiko, aber sehr wenig Risiko. Es geht aber eben nicht nur um die drei geimpften Ehepaare. Das darf man nicht so isoliert betrachten.”

Physiker Prof. Michael Meyer-Hermann warnt bei „Markus Lanz” (ZDF): „Man muss seine Gewohnheiten umstellen und das wird unangenehm werden”

Die Ethikerin fügt bei „Markus Lanz” mit ernstem Blick hinzu: „Es geht vor allem darum, sich die Maßnahmen anzugucken in ihren unterschiedlichen Eingriffstiefen. Es geht darum, sich die Situation drumherum anzugucken. Es ist nämlich eine Knappheitssituation, in der nur ein kleiner Teil der Bevölkerung bisher doppelt geimpft ist. Die knallharten Einschränkungen wie Quarantänepflicht werden aus juristischen Gründen wegfallen. Die Maske kann man aber umgekehrt auch den Geimpften noch eine Weile zumuten. Und der Bereich in der Mitte ist der schwierigste von allen. Aber da darf man schon auch gesellschaftliche und auch ethische oder Gerechtigkeitsargumente ins Feld führen.“

Markus Lanz fragt sichtlich überrascht: „Gerechtigkeitsargumente?! Ernsthaft? Ganz ehrlich: Wie klein macht man sich denn, wenn man an dem Punkt anfängt, als Mensch so einen billigen Neidreflex zu entwickeln, nur weil sich sechs 75-Jährige zum Abendessen treffen wollen?” Buyx antwortet mit erhobener Stimme und erntet damit Zuspruch der anderen Talkshow-Gäste: „Aber das ist doch kein billiger Neidreflex, nein.” Physiker Meyer-Hermann versucht, zu schlichten und lenkt die Diskussion in ein anderes Themengebiet: „Wenn man die Corona- und die Klimakrise vergleicht, werden wir mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben. Man muss seine Gewohnheiten umstellen und das wird unangenehm werden.”

„Markus Lanz“(ZDF) - das Fazit der Sendung

Bei „Markus Lanz” geht es am Donnerstagabend hoch her. Vor allem zwischen der Vorsitzenden des Deutschen Ethikrats, Professor Alena Buyx, Grünen-Politikerin Katrin Göhring-Eckardt und ZDF-Moderator Markus Lanz ist die Stimmung elektrisierend. Trotz angeregter Diskussionen und viel Gegenwind muss Lanz im Streit um die Freiheiten der Corona-Geimpften kleinlaut nachgeben, als er merkt, dass all seine Gäste beim Thema Impfneid anderer Meinung sind: „Ich gebe mich geschlagen.”

Auch interessant

Kommentare