+
Ministerpräsident Markus Söder (CSU).  

Klare Worte

Söder: AfD im Westen hat den Zenit überschritten

CSU-Chef Markus Söder sieht die AfD in den westdeutschen Bundesländern auf dem absteigenden Ast.

München -  „Wir bekommen die AfD natürlich nicht sofort aus den Parlamenten heraus. Aber ich spüre, dass die AfD im Westen den Zenit überschritten hat“, sagte der bayerische Ministerpräsident kurz vor dem politischen Aschermittwoch der „Passauer Neuen Presse“ und dem „Donaukurier“ (Mittwoch). „Wenn die Politik in der Lage ist, die Probleme zu lösen und die AfD als das zu benennen, was sie ist, etwa bei ihren Problemen mit dem Verfassungsschutz und den Parteispenden, dann hat der Spuk vielleicht ein Ende“, betonte er.

Markus Söder hat Europawahl im Blick - „Das Ziel der AfD ist nicht ...“

Mit Blick auf die Europawahl Ende Mai sagte Söder: „Die EU wird von Populisten und Nationalisten bedroht.“ Dagegen werde die CSU am Aschermittwoch in Passau ein Zeichen setzen. Speziell der AfD warf Söder vor, den Austritt Deutschlands auf der Europäischen Union zu fordern. „Das Ziel der AfD ist nicht, etwas Neues oder Besseres zu schaffen. Sie wollen bewusst das pure Chaos orchestrieren.“

Lesen Sie auch: Politischer Aschermittwoch: Markus Söder und Manfred Weber sprechen in Passau oder der Live-Ticker dazu

Mittwoch der Maulhelden: Die wilde Geschichte des politischen Aschermittwochs bis FJS bis AKK

Interessant könnte auch sein: Der Politische Aschermittwoch im TV und Livestream - hier sehen Sie Söder und Co.

AfD-Spendenaffäre: Das droht der Partei

In der Spendenaffäre um die AfD drohen der Partei hohe Strafzahlungen. Die ermittelnde Staatsanwaltschaft zweifelt indes die von der Partei vorgelegte Spenderliste an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Hanau-Sendung von Maybrit Illner: Armin Laschet äußert Sorge über mögliche Wiederholungstat 
Der aller Voraussicht nach rechtsradikal motivierte Anschlag in Hanau hat die Bundesrepublik erschüttert. Als Reaktion spricht Maybrit Illner in einer Spezialausgabe …
Bei Hanau-Sendung von Maybrit Illner: Armin Laschet äußert Sorge über mögliche Wiederholungstat 
Thüringen-Krise: Tiefensee (SPD) spricht von „Bewegung bei der CDU“ und fünf Varianten in Verhandlungen
In Thüringen schlug Ramelow die CDU-Frau Lieberknecht als Übergangs-Ministerpräsidentin vor. Nun lehnte sie ab und wirbt selbst für einen absoluten Tabubruch.
Thüringen-Krise: Tiefensee (SPD) spricht von „Bewegung bei der CDU“ und fünf Varianten in Verhandlungen
Trump-Vertrauter Stone muss mehr als drei Jahren in Haft
Der Prozess gegen einen Trump-Vertrauten sorgte für viel Wirbel. Der US-Präsident hat die Staatsanwaltschaft in dem Fall offen kritisiert. Nun ist das Strafmaß …
Trump-Vertrauter Stone muss mehr als drei Jahren in Haft
Bürgerschaftswahl 2020: Tagebuch-Eintrag soll SPD in Bankhaus-Affäre entlasten
Bei der Bürgerschaftwahl könnte es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Regierungsparteien kommen. Alle News zur Wahl in Hamburg im Live-Ticker.
Bürgerschaftswahl 2020: Tagebuch-Eintrag soll SPD in Bankhaus-Affäre entlasten

Kommentare