+
Markus Söder bei einer Pressekonferenz in der CSU-Parteizentrale in München. Foto: Peter Kneffel

"Kernaufgabe liegt in Bayern"

Markus Söder: Keine Ambitionen auf Kanzlerkandidatur

München (dpa) - Der designierte CSU-Chef Markus Söder will nach eigenen Angaben nicht Kanzlerkandidat der Union werden. "Die CSU hat da keine Ambitionen", sagte der bayerische Ministerpräsident den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

"Meine Kernaufgabe liegt in Bayern." Er habe auch "nicht geplant", CSU-Vorsitzender zu werden, betonte Söder. "Ich habe mich in den Dienst der Partei gestellt, nachdem Horst Seehofer seinen Rückzug angekündigt hat - und andere mögliche Kandidaten erklärt haben, dass sie nicht zur Verfügung stehen."

Söder will sich auf dem Sonderparteitag der CSU am 19. Januar als Parteichef zur Wahl stellen und auch dort die Nachfolge Horst Seehofers antreten, den er bereits als Ministerpräsident beerbt hat. Söder gilt als Seehofers ewiger Rivale.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Elf Tote nach Schüssen in Hanau: Staatspräsident setzt bewegenden Tweet ab - heftige Vorwürfe gegen AfD
In Hanau (Hessen) ist es am Mittwochabend zu einer Bluttat gekommen. Elf Menschen sind tot. Zahlreiche Politiker nehmen Stellung.
Elf Tote nach Schüssen in Hanau: Staatspräsident setzt bewegenden Tweet ab - heftige Vorwürfe gegen AfD
40 Monate Haft für Roger Stone – Trump plant vorerst keine Begnadigung
Roger Stone, Ex-Berater von Donald Trump wird zu 40 Monaten Haft verurteilt. Der US-Präsident schließt eine spätere Begnadigung nicht aus. 
40 Monate Haft für Roger Stone – Trump plant vorerst keine Begnadigung
Thüringen-Krise schwelt weiter: Wichtiger Punkt bleibt strittig - „werden die Menschen nicht akzeptieren“
In Thüringen regiert seit mehr als zwei Wochen ein geschäftsführender Ministerpräsident - ohne Minister und ohne Stellvertreter. Über eine Lösung der Regierungskrise …
Thüringen-Krise schwelt weiter: Wichtiger Punkt bleibt strittig - „werden die Menschen nicht akzeptieren“
Medien: Moskau will wieder Trumps Wahlsieg sichern
Russland will die US-Präsidentschaftswahlen hintertreiben und Donald Trump zum Sieg verhelfen - dieser Vorwurf ist nicht neu. Er kursierte schon 2016 und wird jetzt, vor …
Medien: Moskau will wieder Trumps Wahlsieg sichern

Kommentare