Mit Vierbeinern posierte Markus Söder am Freitag bei einem Pressetermin in München.
1 von 5
Mit Vierbeinern posierte Markus Söder am Freitag bei einem Pressetermin in München.
Mit Vierbeinern posierte Markus Söder am Freitag bei einem Pressetermin in München.
2 von 5
Mit Vierbeinern posierte Markus Söder am Freitag bei einem Pressetermin in München.
Mit Vierbeinern posierte Markus Söder am Freitag bei einem Pressetermin in München.
3 von 5
Mit Vierbeinern posierte Markus Söder am Freitag bei einem Pressetermin in München.
Mit Vierbeinern posierte Markus Söder am Freitag bei einem Pressetermin in München.
4 von 5
Mit Vierbeinern posierte Markus Söder am Freitag bei einem Pressetermin in München.
Mit Vierbeinern posierte Markus Söder am Freitag bei einem Pressetermin in München.
5 von 5
Mit Vierbeinern posierte Markus Söder am Freitag bei einem Pressetermin in München.

Finanzminister unterstützt Verein

Wau! Söder ist jetzt Bernhardiner-Schirmherr

München - Ein neuer Posten für Söder: Der bayerische Finanzminister ist jetzt Schirmherr für einen Bernhardiner-Verein. Welchem politischen Schwergewicht er damit nacheifert.

Tierischer Rummel um Markus Söder (CSU): Bayerns Finanzminister übernimmt die Schirmherrschaft für die 125-Jahr-Feier eines Bernhardiner-Vereins. Umgeben von stattlichen Tieren, die teilweise mehr als 70 Kilogramm auf die Waage bringen, zeigte sich Söder am Freitag bei einem Pressetermin des St. Bernhards-Klubs bestens aufgelegt: „Ich bin ein totaler Hunde-Fan“, sagte der 49-Jährige. Er habe bereits einen Retriever und einen Labrador besessen, doch eigentlich wäre sein heimlicher Wunsch schon immer ein Bernhardiner gewesen.

Der CSU-Politiker tritt mit der Schirmherrschaft auch in die Fußstapfen seines politischen Vorbilds: Schon die CSU-Ikone Franz Josef Strauß hatte diesen Posten vor 35 Jahren übernommen.

Marie-Luise Löhr, Bayernvorsitzende des Vereins, freute sich über die Anwesenheit des Ministers: „Zu solchen mächtigen Hunden braucht man auch einen mächtigen Mann“. Als Söder beim Fototermin jedoch mehrere Bernhardiner an die Leine nehmen sollte, die daraufhin Anzeichen von Stress zeigten, wurde ihm etwas mulmig: „Das Foto machen wir lieber nicht.“

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Rechter "Frauenmarsch" in Berlin nach Blockaden beendet
Für Frauenrechte wollen sie demonstrieren - sagen sie. Der "Frauenmarsch zum Bundeskanzleramt" ist allerdings aus dem AfD-Umfeld organisiert worden und richtet sich vor …
Rechter "Frauenmarsch" in Berlin nach Blockaden beendet
Jedes sechste Kind wächst in Krisenregion auf
Hunger, Terror, Rekrutierung als Soldat - in Krisenregionen erleben Kinder das Grauen. Jedes sechste Kind weltweit muss diese Gefahren aushalten, die Zahlen haben sich …
Jedes sechste Kind wächst in Krisenregion auf
Bundeswehr soll künftig den ganzen Irak unterstützen
Bislang hilft die Bundeswehr im Irak vor allem den Kurden im Kampf gegen den Terror. Obwohl die Terrormiliz am Boden liegt, soll die Mission nun ausgeweitet werden. Ein …
Bundeswehr soll künftig den ganzen Irak unterstützen
Von der Leyen: "Andere Form des Engagements" im Irak
Die IS-Terrormiliz ist im Irak zwar in der Fläche geschlagen, verübt aber mit einer Guerilla-Taktik weiter Anschläge. Außerdem liegen nach den Kämpfen weite Teile des …
Von der Leyen: "Andere Form des Engagements" im Irak

Kommentare