+
Finanzminister Markus Söder (CSU).

Spätestens ab 2018

Söder: Bayern sollen online wählen können

München - Finanzminister Markus Söder (CSU) will in Bayern bis zur Landtagswahl 2018 Online-Wahlen einführen. Sie sollen die Stimmabgabe im Wahllokal und die Briefwahl ergänzen.

Als erstes Bundesland könnte Bayern bei der Landtagswahl die elektronische Stimmabgabe ermöglichen. Wenn Online-Banking möglich sei, könne auch Online-Voting machbar sein, sagte Finanzminister Markus Söder (CSU) der „Welt am Sonntag“. „Eine Vision ist, dass dies 2018 schon möglich ist.“ Die Stimmabgabe via Internet solle neben Wahllokal und Briefwahl eingeführt werden. „Ich fände es toll, wenn Bayern das erste Land wäre, das eine elektronische Wahl als Ergänzung möglich macht“, sagte Söder. Als Testlauf will er die elektronische Stimmabgabe bei den geplanten Volksbefragungen einsetzen. Ein Gesetzentwurf für Volksbefragungen auf Landesebene ist in Bayern bereits in Arbeit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hendricks: Bonner Klimagipfel muss Signal an Trump senden
Donald Trump hat den Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen angekündigt. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks erwartet vom Weltklimagipfel in Bonn nun ein …
Hendricks: Bonner Klimagipfel muss Signal an Trump senden
Mietwucher? So viel zahlt ein Asylbewerber für ein Bett im Flüchtlingsheim
Die Opposition wirft der bayerischen Staatsregierung vor, in Asylunterkünften Mietwucher zu treiben: „Wenn für ein Bett das gleiche bezahlt werden muss wie für eine …
Mietwucher? So viel zahlt ein Asylbewerber für ein Bett im Flüchtlingsheim
EU-Gipfel in Brüssel: Worum geht es für Merkel und Co?
Brexit, Migration, Verteidigung: Die EU-Staats- und Regierungschefs haben bei ihrem Gipfel in Brüssel einige Großthemen auf der Agenda. Bundeskanzlerin Merkel allerdings …
EU-Gipfel in Brüssel: Worum geht es für Merkel und Co?
Offizier zeigt Staatssekretär von Von der Leyen an - die Vorwürfe sind pikant
Zwei Soldatinnen fühlen sich sexuell belästigt und suchen Hilfe bei einer Stabsstelle, die Von der Leyens Staatssekretär unterliegt. Doch dann lief offenbar  etwas …
Offizier zeigt Staatssekretär von Von der Leyen an - die Vorwürfe sind pikant

Kommentare