+
Pure Freude: Marvin Plattenhardt (l.) und Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic feiern den Erfolg über den BVB ausgelassen.

Im Anschluss an Spiel gegen BVB

Twitter-Ärger für Hertha-Profi nach Foto mit AfD-Politiker

Berlin - Gegen Borussia Dortmund war Fußball-Profi Marvin Plattenhardt mit seinem Siegtreffer der Mann des Tages. Doch nun hat der Spieler von Hertha BSC Ärger mit der AfD.

Abwehrspieler Marvin Plattenhardt von Fußball-Bundesligist Hertha BSC behält sich im Twitter-Ärger mit der AfD juristische Schritte vor. "Ich kann dort nicht persönlich hingehen und sagen: Löscht das Foto! Wenn überhaupt muss man da den Rechtsanwalt einschalten", sagte der 25-Jährige beim Auslaufen am Sonntag nach dem 2:1 (1:0)-Heimsieg gegen Borussia Dortmund.

Unmittelbar nach dem Spiel, das Plattenhardt mit einem fulminanten Freistoßtreffer zum 2:1 (71.) entschieden hatte, hatte die AfD-Fraktion Berlin ein Foto mit dem Linksverteidiger und einem Abgeordneten der Partei auf Twitter veröffentlicht.

AfD-Politiker auch schon bei Bayern-Spiel dabei

"Foto bitte sofort löschen! Ich hatte keine Ahnung, wer sich da mit mir fotografieren lässt! Ich distanziere mich klar!", hatte Plattenhardt schon am Samstag getwittert. Das Bild war bei einer Sponsoren-Veranstaltung entstanden. Plattenhardt hatte den Abgeordneten Frank Scheermesser, der sich schon am 18. Februar nach Herthas 1:1 gegen Bayern München mit Salomon Kalou öffentlichkeitswirksam ablichten ließ, nicht als AfD-Politiker erkannt.

"Es ist nicht korrekt, so etwas zu posten. Ich habe reagiert, das war der richtige Schritt. Jetzt schauen wir mal, wie die Sache die nächsten Tage verläuft", sagte der frühere Junioren-Nationalspieler am Sonntag. Hertha kündigte an, den Linksverteidiger im Falle einer juristischen Auseinandersetzung unterstützen zu wollen.

sid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand
In Deutschland haben Erbschaften und Schenkungen wieder einen Höchststand erreicht. Von den Finanzämtern wurden 2016 Vermögensübertragungen in Höhe von 108,8 Milliarden …
Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Die spanischen Sicherheitsbehörden versuchen, den Anschlägen von vergangener Woche auf den Grund zu gehen. Vieles deutet darauf hin, dass die Terroristen enge …
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Mindestens 30 Zivilisten sterben bei Luftangriffen im Jemen
Sanaa (dpa) - Bei Luftangriffen der von Saudi-Arabien geführten Koalition sind im Jemen nach Angaben von Rebellen mindestens 30 Menschen getötet worden.
Mindestens 30 Zivilisten sterben bei Luftangriffen im Jemen
Kanadischer Richter muss sich wegen Trump-Kappe verantworten
In Ontario hat am Mittwoch ein Disziplinarverfahren gegen einen Richter begonnen, der am Tag nach dem Wahlsieg von US-Präsident Donald Trump mit einer "Make America …
Kanadischer Richter muss sich wegen Trump-Kappe verantworten

Kommentare