+
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und ihr amerikanischer Amtskollege James Mattis bei dem Treffen in Garmisch-Partenkirchen.

US-Verteidigungsminister zu Besuch

Mattis und von der Leyen betonen enge Partnerschaft

Kurz vor dem G20-Gipfel haben sich US-Verteidigungsminister James Mattis und seine deutsche Amtskollegin Ursula von der Leyen (CDU) demonstrativ zu einer engen Partnerschaft Europas und Deutschlands mit den USA bekannt.

Garmisch-Partenkirchen - Das transatlantische Bündnis bleibe stark, sagte Mattis am Mittwoch nach einem Gespräch mit von der Leyen in Garmisch-Partenkirchen und fügte hinzu, die Nato sei heute so relevant wie einst bei ihrer Gründung.

Von der Leyen sprach von einer tiefen Verbundenheit zwischen Deutschland und den USA und kündigte an, die Zusammenarbeit weiter vertiefen zu wollen. Dafür habe sie nun einen strategischen Dialog mit Mattis begonnen, der über tagesaktuelle Fragen hinausgehe.

Beim G20-Gipfel in Hamburg treffen sich am 7. und 8. Juli die Staats- und Regierungschefs der führenden Wirtschaftsmächte, um unter anderem über Terrorbekämpfung, Klimaschutz und Freihandel zu beraten. Auf dem G7-Gipfel Ende Mai auf Sizilien war ein tiefes Zerwürfnis zwischen den USA und den anderen großen westlichen Staaten zutage getreten. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte zuletzt noch einmal ausdrücklich ihre Differenzen mit US-Präsident Donald Trump in der Frage der internationalen Zusammenarbeit deutlich gemacht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Özdemir in München Polizeischutz brauchte
Es ist ein zwiespältiges Bild: Die Türkei versucht mit der Freilassung von Deniz Yücel eine Charmeoffensive. Im Gegenzug hofft sie auf Panzer und Touristen. Doch die …
Warum Özdemir in München Polizeischutz brauchte
Viele Krisen, keine Lösungen: Tage der ratlosen Diplomaten
So viel Unsicherheit war selten bei der Sicherheitskonferenz. Rivalen ziehen in München übereinander her, schütten Öl ins Feuer oder präsentieren Trümmerteile. Wo ist …
Viele Krisen, keine Lösungen: Tage der ratlosen Diplomaten
Peter Tauber will sich als CDU-Generalsekretär zurückziehen
Der 43-jährige Parteimanager Tauber ist in der CDU schon länger umstritten. Sein Rückzug kommt dennoch überraschend. Für die Vorsitzende Merkel ist der Schritt eine …
Peter Tauber will sich als CDU-Generalsekretär zurückziehen
Merkel-Vertrauter gibt auf: CDU-Generalsekretär Tauber will Amt abgeben
CDU-Generalsekretär Peter Tauber will sich nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aus Parteikreisen von seinem Amt zurückziehen.
Merkel-Vertrauter gibt auf: CDU-Generalsekretär Tauber will Amt abgeben

Kommentare