WM im Live-Ticker: Hummels fällt wohl aus - Trumpft Island gegen Nigeria wieder auf?

WM im Live-Ticker: Hummels fällt wohl aus - Trumpft Island gegen Nigeria wieder auf?
+
Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) lehnt eine Nutzung der Maut-Daten - etwa durch das Bundeskriminalamt - kategorisch ab.

Strenge Vorschriften

Dobrindt: BKA darf nicht auf Maut-Daten zugreifen

  • schließen

München – Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) lehnt eine Nutzung der Maut-Daten - etwa durch das Bundeskriminalamt - kategorisch ab.

„Das ist definitiv in meinem Gesetzentwurf ausgeschlossen und kommt auch unter keinen Umständen in Frage“, sagte Dobrindt dem Münchner Merkur (Montagsausgabe).

„Mein Gesetzentwurf beinhaltet die strengste Datenschutzvorschrift, die wir kennen“, sagte er, „das schließt jede Nutzung – auch für das BKA – eindeutig aus.“ Außerdem würden die Daten nicht flächendeckend erhoben, sondern lediglich durch Stichproben. In Dobrindts Gesetzentwurf (Paragraph 10) ist klar geregelt: „Eine Übermittlung, Nutzung oder Beschlagnahme dieser Daten (…) ist unzulässig.“ Die Daten müssten (Paragraph 12) „unverzüglich“, bei ertappten Mautprellern spätestens nach zwei Jahren gelöscht werden.

BKA-Chef Jörg Ziercke hatte in der „Welt am Sonntag“ die Nutzung von Maut-Daten für die Verbrechensbekämpfung gefordert. Er sei sich sicher, "dass dies in bestimmten Fallkonstellationen zu einer schnelleren Täterermittlung führen würde". Das habe beispielsweise der Erfolg bei der Ermittlung des jahrelang gesuchten Autobahnschützen gezeigt.

Der Lkw-Fahrer Michael K. war am vergangenen Donnerstag vom Landgericht Würzburg unter anderem wegen versuchten Mordes zu zehneinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Christian Deutschländer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump kündigt 20 Prozent Strafzölle auf Autoimporte an - Dax rutscht ins Minus
Die EU hat Zölle auf einige US-Produkte in Kraft gesetzt. Dies veranlasst US-Präsident Trump zu einem Tweet, in der er Rache ankündigt.
Trump kündigt 20 Prozent Strafzölle auf Autoimporte an - Dax rutscht ins Minus
Deutschland drohen offenbar Milliarden-Zahlungen wegen Versäumnissen beim Klimaschutz
Alarmierenden neuen Berechnungen zufolge könnte Deutschland Milliarden an andere EU-Länder zahlen müssen. Der Grund: Vorgaben in der Klimapolitik werden verfehlt. 
Deutschland drohen offenbar Milliarden-Zahlungen wegen Versäumnissen beim Klimaschutz
Harte Worte: Gauland freut sich über CSU-Duktus - Söder legt bei Hayali nach
Verschiebt sich im Asyl-Streit die „Grenze des Sagbaren“? Die AfD freut sich jedenfalls über die Wortwahl der CSU. Markus Söder geht auf Nachfrage nochmals in die …
Harte Worte: Gauland freut sich über CSU-Duktus - Söder legt bei Hayali nach
Asyl-Streit: Dobrindt schließt Scheitern der Union nicht aus - SPD bereitet sich schon auf Neuwahlen vor 
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Am Sonntag sollen bei einem Mini-Gipfel in Brüssel Lösungen gefunden werden. Alle Entwicklungen …
Asyl-Streit: Dobrindt schließt Scheitern der Union nicht aus - SPD bereitet sich schon auf Neuwahlen vor 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.