+
Die britische Premierministern Theresa May. Foto: Andy Rain

May und Putin wollen Beziehungen ihrer Länder verbessern

London (dpa) - Die britische Premierministern Theresa May und der russische Präsident Wladimir Putin wollen die Beziehungen zwischen ihren beiden Ländern verbessern.

Das vereinbarten May und Putin bei einem Telefongespräch am Dienstag, wie die Downing Street mitteilte.

May habe bei dem Gespräch die Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass man "trotz Meinungsverschiedenheiten in bestimmten Bereichen, in einer offenen und ehrlichen Weise kommunizieren" könnte, hieß es in der Pressemitteilung.

Einig seien sich May und Putin darin, dass britische und russische Bürger den gleichen Bedrohungen durch Terrorismus ausgesetzt seien. Daher sei vor allem bei der Sicherheit im Luftverkehr die Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern von großer Bedeutung. "Die beiden freuen sich, sich beim G20-Gipfel in China nächsten Monat zu sehen", hieß es weiter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrugsverdacht gegen 230 ambulante Pflegedienste
Ambulante Pflegedienste sollen die Kassen bundesweit um mehrere Millionen Euro betrogen haben. Monatelang wurde ermittelt, nun gibt es Ergebnisse. Der Verdacht ist …
Betrugsverdacht gegen 230 ambulante Pflegedienste
Nordkorea meldet erfolgreichen Raketentest
Seoul (dpa) - Nordkorea hat bei seiner Raketenentwicklung nach eigenen Angaben weitere Fortschritte erzielt. Machthaber Kim Jong Un habe den erfolgreichen Test einer …
Nordkorea meldet erfolgreichen Raketentest
Russische Pflegemafia zockt Krankenkassen ab
Rund 230 russisch-eurasische Pflegedienste sollen ein bundesweites System für Abrechnungsbetrug aufgebaut haben. Zu den regionalen Schwerpunkten gehören Bayern und NRW. 
Russische Pflegemafia zockt Krankenkassen ab
Panamas Ex-Diktator Noriega ist tot
Ende 1989 intervenierte das US-Militär in Panama, um die Regierung von General Manuel Noriega zu stürzen. Noriega, der lange eng mit den USA zusammengearbeitet hatte, …
Panamas Ex-Diktator Noriega ist tot

Kommentare