+
Erhebt schwere Vorwürfe gegen die EU: Die britische Premierministerin Theresa May. 

Deutliche Worte 

Beeinflussung der britischen Parlamentswahl? May übt Kritik an EU

London - Die Brexit-Verhandlungen sind zum dauerhaften Medienthema geworden. Nun hat sich Theres May zu Wort gemeldet - und deutliche Kritik geäußert. 

Die britische Premierministerin Theresa May hat der Europäischen Union vorgeworfen, mit "Drohungen" im Zusammenhang mit den "Brexit"-Verhandlungen die britische Parlamentswahl beeinflussen zu wollen. "Europäische Politiker und Vertreter haben Großbritannien gedroht", sagte May am Mittwoch in London. Der Zeitpunkt der Äußerungen sei bewusst gewählt worden, "um das Ergebnis der Wahl zu beeinflussen, die am 8. Juni stattfindet."

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel empfängt Kurz - Differenzen? „Das ist so unter Nachbarn“
Eine enge Freundschaft zwischen Angela Merkel und Sebastian Kurz war es bisher nicht. Als Außenminister gehörte der Österreicher zu den Kritikern der deutschen …
Merkel empfängt Kurz - Differenzen? „Das ist so unter Nachbarn“
Leibarzt stellt Trump Top-Attest aus
Trump, nach eigener Aussage ein stabiles Genie, bekommt von seinem Leibarzt ein Superzeugnis ausgestellt. Körperlich und geistig sei alles in bester Ordnung. Nur etwas …
Leibarzt stellt Trump Top-Attest aus
SPD-Spitze wirbt für GroKo-Verhandlungen - Unterstützung aus Hamburg
Nach den Sondierungen könnten Gespräche über eine neue GroKo starten - wenn der Parteitag der SPD zustimmt. Die Sozialdemokraten hadern aber mit den …
SPD-Spitze wirbt für GroKo-Verhandlungen - Unterstützung aus Hamburg
Schulz wirbt weiter für GroKo - Hamburger SPD spricht Empfehlung aus
Fast vier Monate ist die Bundestagswahl her, und noch immer hängt die Regierungsbildung in der Schwebe. Die Union will erneut mit der SPD koalieren - doch was wollen die …
Schulz wirbt weiter für GroKo - Hamburger SPD spricht Empfehlung aus

Kommentare