Renault kollidiert mit Rettungsauto: Ein Mensch lebensgefährlich verletzt

Renault kollidiert mit Rettungsauto: Ein Mensch lebensgefährlich verletzt
+
Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU).

Niedersachsen

McAllister will CDU-Landes-Chef bleiben

Hannover - Über einen möglichen Wechsel wude am Montag spekuliert, doch: Trotz seiner Wahlniederlage will der scheidende niedersächsische Ministerpräsident David McAllister CDU-Landesvorsitzender bleiben.

Das sagte er nach einer Sitzung des CDU-Landesvorstands am Montagabend in Hannover. Der Vorstand sei sich einig, dass die CDU jetzt weiter geschlossen auftreten wolle, betonte McAllister.

Auf Fragen nach seinem möglichen Wechsel in die Bundespolitik antwortete der CDU-Politiker ausweichend. „Wir können nicht alle Personalfragen einen Tag nach der Wahl entscheiden“, sagte McAllister.

Anders als zuvor schloss McAllister nicht mehr aus, nach dem offiziellen Ende seiner Amtszeit - voraussichtlich am 19. Februar - mittelfristig Fraktionschef der CDU im Landtag zu werden. Vorläufig solle dieses Amt aber Björn Thümler übernehmen, erklärte er.

Zur knappen rot-grünen Mehrheit von nur einem Sitz erklärte McAllister: „Ein-Stimmen-Mehrheiten können funktionieren, setzen aber voraus, dass es eine große und stabile Grundlage gibt.“ Hier sehe die CDU erhebliche Differenzen zwischen SPD und Grünen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jamaika gescheitert: Das sind jetzt die Top-Ten-Fragen bei Google
Warum ist Jamaika gescheitert? Wann sind Neuwahlen? Was ist eigentlich eine Minderheitsregierung? Das sind jetzt die Top-Ten-Fragen bei Google.
Jamaika gescheitert: Das sind jetzt die Top-Ten-Fragen bei Google
Berlusconi kämpft vor Menschenrechtsgerichtshof um Zukunft
In wenigen Monaten wird in Italien gewählt. Berlusconi mischt wieder kräftig mit. Gerne würde er auch selbst kandidieren. Das aber darf er derzeit nicht.
Berlusconi kämpft vor Menschenrechtsgerichtshof um Zukunft
Neuwahlen: Gibt es unter den Parteien schon einen geheimen Termin?
Wann sind Neuwahlen? Angeblich kursiert unter den Parteien schon ein geheimer Termin für das kommende Frühjahr. 
Neuwahlen: Gibt es unter den Parteien schon einen geheimen Termin?
Steinmeier bittet alle Fraktionen zum Gespräch - AfD auch dabei
Die FDP hat einer Jamaika-Koalition den Todesstoß verpasst. Noch immer streiten die Parteien, wer der Schuldige ist - und ob es Neuwahlen geben soll. Alle News in …
Steinmeier bittet alle Fraktionen zum Gespräch - AfD auch dabei

Kommentare