+
Die CDU will ihren früheren niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister bei einem Parteitag am 5. April in Berlin zum Spitzenkandidaten für die Europawahl im Mai bestimmen.

Europawahl

McAllister wird CDU-Spitzenkandidat

Berlin - Die CDU will ihren früheren niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister bei einem Parteitag am 5. April in Berlin zum Spitzenkandidaten für die Europawahl im Mai bestimmen.

Diese seit Monaten erwartete Entscheidung teilte CDU-Generalsekretär Peter Tauber am Montag in Berlin offiziell mit. Anders als die Schwesterpartei CSU will sich die CDU im Europawahlkampf nicht direkt mit der eurokritischen Alternative für Deutschland (AfD) auseinandersetzen. Tauber sagte: „Wir werden offensiv für das werben, was wir in unser Europawahlprogramm hineinschreiben.“ Das sei das Bekenntnis der CDU zu Europa und ihr Selbstverständnis als Europapartei.

Ferner wird erwartet, dass McAllister - wie die „Bild“-Zeitung berichtet - für den zum Daimler-Konzern gewechselten früheren Staatsminister im Kanzleramt, Eckart von Klaeden, ins CDU-Präsidium aufrücken wird. Das müsse der CDU-Landesverband Niedersachsen aber noch förmlich vorschlagen, hieß es in der CDU-Zentrale.

Der CDU-Vorstand holt am 7. und 8. Februar in Erfurt seine Klausurtagung nach, die wegen des Skiunfalls der Parteivorsitzenden Angela Merkel Anfang Januar verschoben worden war. Dort soll der Entwurf für das Europawahlprogramm vorgestellt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel verjüngt die CDU-Riege im Kabinett
Mit dem Personaltableau will die Kanzlerin ihre Kritiker beruhigen - und sorgt auch für Überraschungen. Bei der Postenvergabe in CDU und Kabinett geht es auch um gute …
Merkel verjüngt die CDU-Riege im Kabinett
Umfrage zur Landtagswahl: CSU legt zu - AfD schwächelt
Ist das schon der Söder-Effekt? Eine neue Umfrage mit Blick auf die Landtagswahl in Bayern zeigt die Regierungspartei CSU auf der Gewinner-Straße.
Umfrage zur Landtagswahl: CSU legt zu - AfD schwächelt
Frankfurter Oberbürgermeister wird in Stichwahl bestimmt
Frankfurt/Main (dpa) - Bei der Frankfurter Oberbürgermeisterwahl hat am Sonntag keiner der Kandidaten die erforderliche absolute Mehrheit erreicht.
Frankfurter Oberbürgermeister wird in Stichwahl bestimmt
Klöckner, Spahn und Karliczek neu dabei: Das sagt Merkel über ihr Team
CDU-Chefin Angela Merkel hat am Sonntag bekannt geben, wer in ihrer Partei welchen Ministerposten bekommt. Auch die SPD hat für Personalfragen einen Zeitplan.
Klöckner, Spahn und Karliczek neu dabei: Das sagt Merkel über ihr Team

Kommentare