Mehr Entschädigung für verletzte Soldaten

Berlin - Im Auslandseinsatz verletzte Soldaten sollen deutlich mehr Entschädigungen bekommen. Das Bundeskabinett brachte am Mittwoch in Berlin einen entsprechenden Gesetzentwurf auf den Weg.

Lesen Sie zu diesem Thema:

Bundeswehrverband: Regierung muss nachbessern

Er sieht unter anderem vor, dass die einmalige Entschädigungssumme künftig 150 000 Euro betragen soll, wenn die Erwerbsfähigkeit eines Soldaten um mindestens 50 Prozent gemindert ist. Bislang beläuft sich die Summe in solchen Fällen auf 80 000 Euro. Die Pläne betreffen Soldaten, die seelisch oder körperlich verwundet aus dem Einsatz zurückommen sowie Hinterbliebene von getöteten Soldaten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tod von Thomas Schäfer „völlig unfassbar“: CDU-Politiker äußert sich zu Hessens Finanzminister
Der hessische Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) ist tot. Ministerpräsident Volker Bouffier hat sich zu möglichen Hintergründen geäußert.
Tod von Thomas Schäfer „völlig unfassbar“: CDU-Politiker äußert sich zu Hessens Finanzminister
Wirren der Stichwahl in Bayern: Spaenle feiert wohl doch noch Comeback - Gemeinde übersieht 340 Wahlbriefe
Der erste Urnengang bei der Kommunalwahl in Bayern machte in Teilen des Freistaats Stichwahlen nötig. Alle Infos zur Wahl 2020,
Wirren der Stichwahl in Bayern: Spaenle feiert wohl doch noch Comeback - Gemeinde übersieht 340 Wahlbriefe
Corona-Krise in den USA: Nach Riesen-Hilfspaket - Trump besteht auf skurrilem Detail bei der Auszahlung
Der amerikanische Präsident traf nun mit Wladimir Putin eine Vereinbarung. Zudem besteht Trump auf ein Detail bei der Ausstellung der Hilfsschecks.
Corona-Krise in den USA: Nach Riesen-Hilfspaket - Trump besteht auf skurrilem Detail bei der Auszahlung
New Yorks Gouverneur Cuomo wird Hoffnungsträger in der Krise
Im Kampf gegen das drohende Pandemie-Desaster in den USA wird New Yorks Gouverneur Cuomo zum Halt für immer mehr Amerikaner. Auch deswegen, weil er sich als Gegenentwurf …
New Yorks Gouverneur Cuomo wird Hoffnungsträger in der Krise

Kommentare