+
SPD-Justizministerin Katarina Barley

Internetkonzerne verunsichert

„Mehr Kontrolle über Daten“: Justizministerin Barley verteidigt neue EU-Datenschutzregeln

Viele Unternehmen sehen in den neuen europäischen Datenschutzregeln einen „erheblichen Aufwand“. Justizministerin Barley wirbt hingegen für mehr Transparenz und droht mit Strafen.

Berlin - Justizministerin Katarina Barley (SPD) hat die neuen europäischen Datenschutzregeln gegen Kritik verteidigt. "Verbraucherinnen und Verbraucher können künftig ihr Recht besser durchsetzen, auch wenn es etwa gegen große Internetkonzerne geht", sagte Barley den Zeitungen der Funke Mediengruppe vom Mittwoch. "Sollten diese sich nicht an das neue europäische Recht halten, drohen künftig empfindliche Strafen in Höhe von bis zu vier Prozent des weltweiten Jahresumsatzes."

Die europäische Datenschutzgrundverordnung gebe "den Menschen mehr Kontrolle über ihre Daten", betonte Barley. Künftig werde es mehr Transparenz und klarere Regeln geben. Davon profitierten die Verbraucher.

„Erheblicher Aufwand“ für die Unternehmen

Viele Unternehmen seien wegen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) aber verunsichert, sagte Holger Bingmann, Präsident des Groß- und Außenhandelsverbandes BGA, der "Heilbronner Stimme". Er forderte eine engere Abstimmung der Datenschutzbehörden der Länder untereinander.

"Zwar ist vieles gar nicht neu, da in Deutschland schon heute ein hohes gesetzliches Datenschutzniveau besteht. Aber an Dokumentations- und Informationspflichten kommt erheblicher Aufwand für die Unternehmen hinzu", sagte Bingmann der Zeitung.

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Wahl-Debakel der Bayern-SPD: Ex-Landeschefin schießt gegen Kohnen
Nach der Landtagswahl in Bayern verhandeln die CSU und Freien Wählern über eine Koalition - und die Christsozialen streiten über ihre Wahlpleite. Wie geht es außerdem …
Nach Wahl-Debakel der Bayern-SPD: Ex-Landeschefin schießt gegen Kohnen
Mexiko bringt Flüchtlinge in Migrationszentren
Nach rund einer Woche Fußmarsch haben Migranten aus Mittelamerika die Grenze zwischen Guatemala und Mexiko erreicht. Mexiko öffnete den Grenzübergang zunächst nicht - …
Mexiko bringt Flüchtlinge in Migrationszentren
Seehofer-Rücktritt? Großer CSU-Verband macht Druck - Landtagspräsidentin hat Nachfolge-Vorschlag
Nach dem CSU-Debakel bei der Landtagswahl 2018 in Bayern: Parteichef Horst Seehofer steht unter Druck. Rechnen die Christsozialen nun mit ihm ab? Die scheidende …
Seehofer-Rücktritt? Großer CSU-Verband macht Druck - Landtagspräsidentin hat Nachfolge-Vorschlag
GroKo-Streit: CDU-Landeschef warnt Seehofer - Altmaier stellt sich schützend vor Merkel
Der Sturzflug bei SPD und Union geht weiter: Die beiden Parteien erreichen neue Rekordtiefs. Die Grünen etablieren sich als zweitstärkste Kraft. Der News-Ticker aus …
GroKo-Streit: CDU-Landeschef warnt Seehofer - Altmaier stellt sich schützend vor Merkel

Kommentare