Gewalttätige Terrorgruppe

Mehr als 1,4 Mio. Kinder auf der Flucht vor Boko Haram

Genf/New York - Mehr als 1,4 Millionen Kinder in Afrika sind nach Angaben der Vereinten Nationen (UN) auf der Flucht vor der Gewalt der Terrorgruppe Boko Haram.

Wegen der starken Zunahme der Attacken der islamistischen Extremisten seien allein in den vergangenen fünf Monaten 500 000 Kinder vertrieben worden, teilte das UN-Kinderhilfswerks Unicef am Freitag mit. Knapp 1,2 Millionen von ihnen seien im Nordosten Nigerias auf der Flucht, weitere 265.000 in den Nachbarländern Kamerun, Tschad und Niger.

Die sunnitischen Boko-Haram-Fundamentalisten wollen im Nordosten Nigerias und den angrenzenden Gebieten der Nachbarländer einen sogenannten Gottesstaat errichten. Seit 2009 kamen bei Angriffen und Anschlägen der Gruppe mindestens 14.000 Menschen ums Leben.

dpa

Rubriklistenbild: © afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

UN rechnen mit mehr als einer Million Rohingya-Flüchtlingen
Es ist schon einer der größten humanitären Notfälle der Welt: die Versorgung der fast 600 000 aus Myanmar geflohenen Rohingya. Es wird noch schlimmer, fürchten die …
UN rechnen mit mehr als einer Million Rohingya-Flüchtlingen
Diebe klauen Özdemirs grünes E-Bike aus dem Hausflur
Fieser Angriff auf Grünen-Politiker: Spitzenkandidat Cem Özdemir twitterte am Montag, dass ihm sein E-Bike gestohlen worden sei. 
Diebe klauen Özdemirs grünes E-Bike aus dem Hausflur
Katalanisches Parlament berät Reaktion auf Zwangsmaßnahmen
Die katalanischen Separatisten reagieren auf die von Madrid angekündigten Zwangsmaßnahmen. Am Donnerstag kommt das Parlament in Barcelona zusammen. Kommt die …
Katalanisches Parlament berät Reaktion auf Zwangsmaßnahmen
Zeitung: 200 rechtsextreme Bundeswehrsoldaten seit 2008
Berlin - Der Militärische Abschirmdienst (MAD) hat einem Zeitungsbericht zufolge seit 2008 rund 200 Bundeswehrsoldaten als rechtsextrem eingestuft.
Zeitung: 200 rechtsextreme Bundeswehrsoldaten seit 2008

Kommentare