Timo Werner zum FC Bayern? Münchner machen RB-Leipzig-Star klare Ansage

Timo Werner zum FC Bayern? Münchner machen RB-Leipzig-Star klare Ansage

Mehrheit für Abschaffung der Rentengarantie

Berlin - Die meisten Bundesbürger wünschen sich einer Umfrage zufolge die Abschaffung der Rentengarantie. Sie finden die Regelung ungerecht. Die Umfrage in Zahlen:

Wie eine Erhebung des Institutes YouGov Psychonomics für die “Bild“-Zeitung ergab, halten sie 49 Prozent der Befragten für ungerecht, weil sie die Jungen zugunsten der Alten belaste. 41 Prozent finden die Rentengarantie dagegen gerecht. Das Institut befragte 1.011 Bundesbürger, wie das Blatt in einer Vorabmeldung mitteilte.

Die Rentengarantie wurde im vergangenen Jahr beschlossen und soll sicherstellen, dass die Altersbezüge auch bei sinkenden Löhnen nicht gekürzt werden. Die ausgefallene Kürzung soll in besseren Zeiten nachgeholt werden. Dann steigen die Renten nur halb so viel wie rechnerisch möglich.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Neue Struktur für das BKA gegen militante Rechte
Mehr Personal, neuer Zuschnitt: Einem Medienbericht zufolge will sich das Bundeskriminalamt im Kampf gegen rechten Terror neu aufstellen. Auch Hass-Postings im Internet …
Bericht: Neue Struktur für das BKA gegen militante Rechte
Berater bestätigt: Donald Trump ist an Kauf von Grönland interessiert
Grönland - groß und strategisch gut gelegen. Da wird auch Donald Trump hellhörig. Ein Berater bestätigt das Interesse des US-Präsidenten.
Berater bestätigt: Donald Trump ist an Kauf von Grönland interessiert
Koalition berät - Mietpreisbremse soll verlängert werden
Monatelang ging bei Mieten und Bauen wenig voran - nun wollen Union und SPD ein Gesetzespaket auf den Weg bringen. Auch auf anderen Feldern wollen die Partner zeigen, …
Koalition berät - Mietpreisbremse soll verlängert werden
BKA plant neue Struktur zur Abwehr gefährlicher Rechtsextremer
Das BKA hat Pläne für eine neue Struktur zur Abwehr von Rechtsterroristen und Hasskriminalität. Mehrere Hundert neue Stellen seien dafür notwendig.
BKA plant neue Struktur zur Abwehr gefährlicher Rechtsextremer

Kommentare