+
Über 50 Prozent der Deutschen lehnen das Betreuungsgeld ab.

Umfrage zur finanziellen Förderung von Familien

Mehrheit der Deutschen ist gegen Betreuungsgeld

München/Berlin - Bayern will das Betreuungsgeld halten, die meisten Deutschen halten aber nichts von der finanziellen Förderung für Familien. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, die dem "Münchner Merkur" vorliegt.

Eine klare Mehrheit der Deutschen ist gegen das Betreuungsgeld. Das ergab eine repräsentative Umfrage des ifo Institut, das für das ifo-Bildungsbarometer 2015 über 4000 Personen befragt hatte. Sie liegt dem "Münchner Merkur" vor.

Demnach lehnen es die Deutschen mit 57 zu 34 Prozent ab. "Das deutet darauf hin, dass die deutsche Bevölkerung mehrheitlich nicht hinter einer verfassungskonformen Wiedereinführung des Betreuungsgeldes stehen würde", sagte ifo-Bildungsforscher Ludger Wößmann.

dw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frankreichs Sozialisten suchen Präsidentschaftskandidaten
Paris (dpa) - Die Anhänger der französischen Sozialisten stimmen heute über ihren Präsidentschaftskandidaten ab. Sieben Bewerber aus der Regierungspartei und mehreren …
Frankreichs Sozialisten suchen Präsidentschaftskandidaten
Russische Stiftung bezahlte Krimreise von AfD-Politiker Pretzell
Koblenz - Marcus Pretzell von der AfD hat sich eine dienstliche Reise auf die Krim von einer russischen Stiftung bezahlen lassen. Für den Europaabgeordneten ist das …
Russische Stiftung bezahlte Krimreise von AfD-Politiker Pretzell
„Angriff gegen uns alle“: Frauenmärsche gegen Trump
Washington - Donald Trump bläst schon am ersten Tag seiner Präsidentschaft der Wind ins Gesicht. Weltweit gehen Frauen gegen den Republikaner auf die Straßen.
„Angriff gegen uns alle“: Frauenmärsche gegen Trump
Nationalisten üben in Koblenz den Schulterschluss
Koblenz - „Merkel muss weg“ rufen sie bei Pegida. Beim Treffen der Rechtspopulisten in Koblenz ertönt der gleiche Slogan. Rückenwind gibt den Teilnehmern der Sieg von …
Nationalisten üben in Koblenz den Schulterschluss

Kommentare