+
Werden die Sorgen des "kleinen Mannes" von der Politik ausreichend ernst genommen? Foto: Hauke-Christian Dittrich

Spitzenpolitiker abgehoben?

Mehrheit findet in Umfrage: Politik nimmt Sorgen nicht ernst

Die US-Wahl als Warnschuss für Deutschland? Laut einer Umfrage findet die Mehrheit der Bevölkerung, dass ihre Sorgen von den Politikern nicht ausreichend zur Kenntnis genommen werden.

Berlin (dpa) - Wie bei der US-Präsidentenwahl halten nach einer Umfrage auch in Deutschland breite Bevölkerungsschichten die Politiker für zu abgehoben und fern der Realitäten des "kleinen Mannes".

Zwei Drittel (66 Prozent) finden, dass die Spitzenpolitiker die Sorgen der Bevölkerung nicht ernst genug nehmen, ergab die repräsentative Emnid-Erhebung für die "Bild am Sonntag". Gut ein Viertel (27 Prozent) ist vom Gegenteil überzeugt.

44 Prozent der Befragten sind sogar der Ansicht, dass ein Populist wie der designierte US-Präsident Donald Trump in Deutschland Erfolg haben könnte. 53 Prozent glauben das nicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tajani fordert Milliarden zur Schließung der Mittelmeerroute
Könnte der Streit um die Flüchtlingspolitik zum Ende der EU führen? Der Präsident des Europäischen Parlaments sieht diese Gefahr. Nötig sei eine Reform des …
Tajani fordert Milliarden zur Schließung der Mittelmeerroute
Im Asylstreit schlechte Noten für Seehofer und Söder - CDU-Vize Laschet droht CSU 
Horst Seehofer und Angela Merkel liefern sich einen erbitterten Asyl-Streit. Am Sonntag muss die Kanzlerin beim Mini-Gipfel der EU liefern - anderenfalls dürfte sich der …
Im Asylstreit schlechte Noten für Seehofer und Söder - CDU-Vize Laschet droht CSU 
Umfrage: Schlechte Noten für Söder und Seehofer in Bayern
Berlin (dpa) - Mit ihrem Kurs unter anderem in der Flüchtlingspolitik kann die CSU einer Umfrage zufolge bei der Mehrheit der Bayern nicht punkten. Die Bürger bewerten …
Umfrage: Schlechte Noten für Söder und Seehofer in Bayern
Eritreer (20) verletzt Notärztin schwer: Herrmann fordert „harte Strafe“
Ein junger Geflüchteter aus Eritrea griff vier Menschen in Ottobrunn an. Einer Notärztin wurden mehrere Zähne ausgeschlagen. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann …
Eritreer (20) verletzt Notärztin schwer: Herrmann fordert „harte Strafe“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.