Auszug aus Weißem Haus steht bevor

Donald und Melania Trump: Weihnachtsfoto wirft heikle Fragen auf - „Neues Level“

  • Anna-Katharina Ahnefeld
    vonAnna-Katharina Ahnefeld
    schließen

First Lady Melania Trump und Weihnachten führen eine komplizierte Beziehung. Nun entspinnen sich zahlreiche Spekulationen um einen Weihnachtsgruß der Trumps.

  • Der Auszug aus dem Weißen Haus des Noch-Präsidentenpaares Donald und Melania Trump steht bevor.
  • In einem offiziellen Weihnachtsgruß richten sie Wünsche an die US-Bürger:innen.
  • Doch die Authentizität des Fotos wird auf Twitter schnell angezweifelt.

Washington - Weihnachten und First Lady Melania Trump. Eine konfliktbehaftete Konstellation. Seit den Enthüllungen ihrer einstigen Vertrauten Stephanie Winston Wolkoff wollen zahlreiche US-Büger:innen ihr die Weihnachtsvorfreude so gar nicht abnehmen. Und nun auch noch das: Das letzte offizielle Weihnachtsporträt des Ehepaar Trumps lässt Raum für Spekulationen. Wurde der scheidende US-Präsident Donald Trump in das Bild gephotoshopt? Twitter-Nutzer:innen sehen dafür klare Hinweise.

Auch wenn dem Großteil der Menschen in den USA vermutlich angesichts der dort wütenden Corona-Pandemie nicht zum Feiern zumute ist: Das Büro der First Lady veröffentlicht auf Twitter ein offizielles Foto von Donald und Melania Trump zum Weihnachtsfest. Beide in einem festlichen schwarzen Smoking, auf der Treppe des weihnachtlich geschmückten Weißen Hauses stehend. Garniert mit einem Weihnachtsgruß der Trumps.

Donald und Melania Trump: Spekulationen um Weihnachtsfoto - Wurde US-Präsident in Bild montiert?

Doch kurz nach der Veröffentlichung des Fotos auf dem offiziellen Account der First Lady beginnen die Spekulationen hoch zu kochen. „Ich habe in meinem Leben einige hübsche Amateur-Photoshop-Jobs gesehen, aber dieser bringt es auf ein neues Level!“, kommentiert eine Person. Eine andere Twitter-Nutzerin schreibt: „Sie lügen sogar auf Weihnachtskarten.“ Eine Userin postet ein Bild von Joe und Jill Biden mit dem Verweis, das Paar werde sicher stellen, dass das kommende Jahr gut werde.

Der Gegenwind zu den anfangs harmlos wirkenden Bild der Trumps, er ist groß. Andere sehen Hinweise darauf, dass der Kopf von First Lady Melania Trump in das Foto eingefügt wurde. Wieder andere verweisen auf die seltsam harten Konturen des Ehepaares. Beweise, dass der Weihnachtsgruß wirklich montiert wurde, liegen jedoch nicht vor.

Donald Trump: Weihnachtsgruß von US-Präsident und First Lady Melania geht schief

Nicht nur die angebliche Foto-Montage erhitzt die Gemüter. Die US-amerikanische Schauspielerin Mia Farrow, bekannt durch „Rosemaries Baby“ und Filme ihres Ex-Mannes Woody Allen, kommentiert: „Covid hat 330.000 Amerikaner:innen getötet. Täglich über 3.000 Todesfälle. Mehr als 100.000 kämpfen in überfüllten Krankenhäusern um ihr Leben. Millionen sind arbeitslos und haben kein Essen für ihre Familien. Was für eine Zeit zum Feiern!“

Doch es gibt nicht nur kritische Stimmen. „Ihre Gnade und Ihr Geist werden uns fehlen. Ihr Beispiel als First Lady passte perfekt zu dem Segen, den wir in den vier Jahren Ihres Mannes hatten. Sie werden immer als die letzte wahre First Lady in Erinnerung bleiben“, heißt es in einem Kommentar.

Melania Trump und Weihnachten: Eine Konstellation, die in sozialen Medien für Aufruhr sorgt

Ob das Weihnachtsfoto der Trumps nun montiert ist, oder nicht. Eines ist klar: Weihnachtsvorfreude lassen soziale Netzwerke der First Lady Melania nicht durchgehen. Zu sehr haben viele Twitter-Nutzer:innen ihren Frust über das „verdammte Weihnachtszeug“ aus enthüllten Tonbandaufnahmen noch im Ohr. Tröstlich könnte für Melania Trump die baldige Aussicht des Auszugs aus dem Weißen Haus sein. Denn es geht rum: Melania möchte einfach nur noch nach Hause nach Florida. Auch, wenn die Mar-a-Lago-Nachbar:innen nicht entzückt ob dieser Aussicht zu sein scheinen. (aka)

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter Melania Trump

Auch interessant

Kommentare