Die ehemalige First Lady der USA, Melania Trump, bei einer Wahlkampfveranstaltung ihres Mannes Donald Trump
+
Melania Trump war als First Lady nicht sonderlich beliebt.

Bittere Umfrage

Melania Trump so unbeliebt wie keine vor ihr? Hollywood-Star verabschiedet sie mit fiesem Foto und bösen Worten

  • vonKai Hartwig
    schließen

Die Ära Donald Trump ist beendet, der ehemalige US-Präsident musste seinen Stuhl räumen. Auch dessen Ehefrau Melania tritt als First Lady ab. Ihr Vermächtnis polarisiert.

  • Joe Biden ist seit einigen Tagen der neue Präsident der Vereinigten Staaten.
  • Seinem Vorgänger Donald Trump weinen viele US-Bürger keine Träne nach.
  • Auch dessen Gattin Melania bekommt nun ihr Fett weg - auch aus Hollywood.

Washington - Mit dem Ende der Amtszeit des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump musste auch dessen Ehefrau Melania das Weiße Haus räumen. Die 50-Jährige war über vier Jahre die First Lady der Vereinigten Staaten – doch offenbar hinterließ das Paar dabei keinen allzu positiven Eindruck. Auch Melanias Beliebtheit innerhalb der Bevölkerung war nur gering.

Laut einer Umfrage des Nachrichtensenders CNN ist Melania Trump die unbeliebteste First Lady der USA aller Zeiten. Demnach stuften 47 Prozent der Befragten ihr Wirken negativ ein. Lediglich 42 Prozent bewerteten Melania Trumps Zeit als First Lady positiv.

USA: Ex-First-Lady Melania Trump so unbeliebt wie keine vor ihr - Hollywood-Star Jim Carrey spottet

Das sind historisch schlechte Zahlen für das Ex-Model. Denn bisher lag der Wert der Zustimmung für eine positive Arbeit der jeweiligen First Lady im Schnitt bei 71 Prozent. Die negativen Bewertungen aller bisherigen Ehefrauen der US-Präsidenten lagen durchschnittlich bei gerade 21 Prozent.

Melania Trump stellte damit einen einmaligen Negativrekord auf. Nie zuvor war die Zustimmung für eine US-First-Lady geringer als die Ablehnung ihrer Arbeit. Und auch aus Hollywood muss Melania Trump Spott ertragen. Schauspieler Jim Carrey verabschiedete sie mit einem wenig schmeichelhaften Tweet.

Der Komiker postete auf Twitter eine eher unvorteilhafte Karikatur des Gesichts der Ehefrau von Donald Trump. Daneben standen die Worte: „Auf Wiedersehen, schlechteste First Lady. Ich hoffe, die Scheidungsvereinbarung reicht, um dir dein Leben in seichten Gewässern zu finanzieren. Danke für nichts.“

Carrey hegte eine ausgeprägte Abneigung gegenüber Ex-Präsident Donald Trump. In der legendären Late-Night-Comedyshow „Saturday Night Live“ spielte er vergangenes Jahr in einigen Episoden dessen Nachfolger Joe Biden. Nun ließ der Hollywood-Star an Trumps Gattin Melania kein gutes Haar.

Video: Melania Trump hinterließ Nachricht im Weißen Haus für Jill Biden

USA: Ex-First-Lady Melania Trump von Hollywood-Star Jim Carrey verspottet - Twitter-User üben Kritik

Neben viel Unterstützung kassierte Carrey dafür auch Kritik. Einige Twitter-User erhoben schwere Vorwürfe: „Das ist Mobbing. Jim Carrey lass es sein“, schrieb eine Nutzerin. „Das ist Hass Sprache“, kritisierte ein anderer User. „Ich habe dich und deine Filme immer geliebt. Ich weiß, dass du Trump verabscheust. Aber Schande über dich, dass du sie attackierst…“, meinte ein weiterer Nutzer.

Von Melania Trump ist noch keine Reaktion auf die Twitter-Attacke von Jim Carrey bekannt. Vielleicht tröstet sie ja der Umstand, dass eine ehemalige First Lady in den USA nur unwesentlich beliebter war als Melania. Hillary Clinton konnte seinerzeit auch „nur“ 52 Prozent der US-Bürger von sich überzeugen. Immerhin sahen 39 Prozent ihre Arbeit als First Lady an der Seite des damaligen Präsidenten Bill Clinton laut CNN-Umfrage negativ. (kh)

Auch interessant

Kommentare