Kanzlerin bekommt sogar Applaus

Skurrile Szene im Hochwasser-Gebiet: Merkel tadelt Bild-Reporterin - „Hallo ... Könnten Sie bitte zuhören?“

  • Markus Hofstetter
    VonMarkus Hofstetter
    schließen

Laschet lacht im Krisengebiet, die Kanzlerin tadelt: Angela Merkel zeigte sich von ihrer strengen Seite. Die Bundeskanzlerin ermahnte mit deutlichen Worten eine Reporterin.

Adenau - Am Sonntag (18. Juli) besuchte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) besonders von der Hochwasser-Katastrophe betroffene Orte in der Eifel. In Adenau gab sie gemeinsam mit der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) eine Pressekonferenz, bei der Reporter und Bürger anwesend waren. Neben den Journalisten kam auch eine Anwohnerin zu Wort, die sich um die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum, speziell um das örtliche Krankenhaus, sorgte.

Merkel reichte die Frage an die Ministerpräsidentin weiter. Als diese auf das Anliegen der Bürgerin einging, unterbrach die Kanzlerin Dreyer und sprach mahnende Worte in Richtung Publikum. „Darf ich mal bitten, dass die Dame von der Bild-Zeitung... Hallo ... Könnten Sie bitte zuhören? Können Sie vielleicht die Dame noch zuhören lassen, was die Ministerpräsidentin sagt, und hinterher Ihr Interview machen?“ Sie schob noch ein „Das wär doch super“ hinterher.

Merkel tadelt Bild-Reporterin: Applaus aus der Menge

Für ihren Ordnungsruf erhielt Merkel von den Journalisten und Bürgern kurzen Applaus. Danach konnte Ministerpräsidentin Dreyer mit ihrer Antwort fortfahren.

Merkel ging offenbar gegen den Strich, dass die Bild-Reporterin die Fragestellerin während Dreyers Antwort für ein Interview gewinnen wollte. So bekam diese von der Antwort vermutlich wenig mit. „Damit Sie das einfach noch hören können, was Frau Dreyer sagt“, hatte Merkel jedenfalls ihre Intervention begründet.

Während die Kanzlerin in den sozialen Netzwerken einiges an Lob erhielt wurde für Nachfolgeanwärter Armin Laschet ein Auftritt im Krisengebiet zum Bumerang. Auch für das Krisenmanagement des CDU-Chefs hagelt es zunehmend lautstarke Kritik.

Rubriklistenbild: © via www.imago-images.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare