+
Angela Merkel und Horst Seehofer.

Schreiben aus Berlin in Staatskanzlei eingetroffen

Merkel antwortet auf Seehofers Brief zur Flüchtlingspolitik

München - Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat ein Antwort auf seinen Brief zur Flüchtlingspolitik an Kanzlerin Angela Merkel (CDU) erhalten.

Das Schreiben aus Berlin sei eingetroffen, sagte eine Sprecherin der bayerischen Staatskanzlei am Sonntagabend und bestätigte damit eine Meldung des „Münchner Merkur“ (Montag). Zum Inhalt wurde zunächst nichts bekannt. Seehofer, der immer wieder gegen Merkels Flüchtlingspolitik opponierte, hatte den Brief Ende Januar geschrieben und darin vom Bund eine Obergrenze für die Flüchtlingszahlen und eine effektive Grenzsicherung verlangt. Zudem drohte er mit einer Verfassungsklage Bayerns.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdogans AKP sieht Beziehungen zu Berlin auf Weg zur Normalisierung
Die positive Entwicklung im Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei geht weiter: Die Regierungspartei AKP sendet nach einem Termin mit Korrespondenten friedvolle …
Erdogans AKP sieht Beziehungen zu Berlin auf Weg zur Normalisierung
Was die Grünen nach dem Jamaika-Aus über die Regierungsbildung denken
Am Samstag analysieren die Grünen das Aus der Sondierungen und beraten über das weitere Vorgehen - auch bezüglich Kompromissbereitschaft. Eine Wende gibt es offenbar in …
Was die Grünen nach dem Jamaika-Aus über die Regierungsbildung denken
Gesetzliche Krankenkassen mit 2,5 Milliarden Euro Überschuss
Berlin (dpa) - Die gesetzlichen Krankenkassen haben ihre Überschüsse nach einem Zeitungsbericht weiter erhöht. Nachdem die 113 Kassen zur Jahresmitte knapp 1,5 …
Gesetzliche Krankenkassen mit 2,5 Milliarden Euro Überschuss
AfD und FDP bereiten Initiativen gegen Familiennachzug vor
Die Bundestagsfraktionen von AfD und FDP bereiten unabhängig voneinander Gesetzesinitiativen vor, um den umstrittenen Familiennachzug zu Flüchtlingen zu unterbinden.
AfD und FDP bereiten Initiativen gegen Familiennachzug vor

Kommentare