Frau auf offener Straße in Harlaching erstochen - Täter sieht sie verbluten

Frau auf offener Straße in Harlaching erstochen - Täter sieht sie verbluten
+
Auf die Separatisten in der Ostukraine muss der Kreml mäßigend einwirken, fordert Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Ukraine

Merkel beklagt mangelnde Kooperation des Kreml

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel wirft dem Kreml und den prorussischen Separatisten weiter mangelnde Kooperation bei der Aufklärung des Flugzeugabsturzes und Befriedung der Lage in der Ukraine vor.

Es gebe nach wie vor Probleme bei der Bergung der Opfer sowie dem ungehinderten Zugang internationaler Experten zur Absturzstelle. Der Kreml  zeige wenig Interesse an umfassender Aufklärung, erklärte Vize-Regierungssprecher Georg Streiter am Mittwoch in Berlin für die Kanzlerin, die derzeit im Urlaub ist. Russland wirke auch nicht ausreichend mäßigend auf die bewaffneten prorussischen Gruppen ein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Simbabwes neuer Präsident Mnangagwa vereidigt
Bis zu den für 2018 geplanten Wahlen soll Mnangagwa das Land mindestens führen. Heute wurde der Nachfolger von Simbabwes Langzeitpräsident Mugabe öffentlich vereidigt.
Simbabwes neuer Präsident Mnangagwa vereidigt
Juncker sieht Bewegung bei Brexit-Gesprächen
Brüssel (dpa) - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sieht Bewegung bei den bislang sehr zähen Brexit-Gesprächen mit Großbritannien. "In welche Richtung weiß ich …
Juncker sieht Bewegung bei Brexit-Gesprächen
EU-Regierungschefs appellieren an deutsche Parteien
Wie wird Angela Merkel in Brüssel auftreten? Beim Ost-Gipfel werden sich viele Augen auf die deutsche Kanzlerin richten. Verrät sie vielleicht sogar, wie es in Berlin …
EU-Regierungschefs appellieren an deutsche Parteien
Steinmeier trifft Merkel, Seehofer und Schulz
Der Bundespräsident behält die Initiative. Nächste Woche trifft er Merkel, Seehofer und Schulz. Gemeinsam. Das wird unweigerlich als Zeichen gewertet.
Steinmeier trifft Merkel, Seehofer und Schulz

Kommentare