+
Angela Merkel (r.) und Theresa May.

Bundeskanzlerin empfängt May

Merkel bekräftigt Interesse an Kooperation mit London nach Brexit

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat das deutsche Interesse an einer weiteren Partnerschaft mit Großbritannien nach dem EU-Austritt des Landes 2019 bekräftigt.

Berlin -  „Natürlich werden in der Zukunft unsere Beziehungen weniger eng sein“, sagte Merkel am Samstag in ihrer wöchentlichen Videobotschaft. „Aber eins bleibt klar: Wir werden in der Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik weiter sehr eng zusammenarbeiten.“

Neben der Nato-Mitgliedschaft gebe es viele gemeinsame Positionen. Merkel verwies etwa auf das Festhalten am Nuklearabkommen mit dem Iran und die abgestimmte Reaktion gegenüber Russland nach dem Giftanschlag auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter Julia im britischen Salisbury.

Lesen Sie auch: Asyl-Streit: „Bayern hat da viel bewegt“ - Söder äußert sich Merkels EU-Ergebnissen

An diesem Donnerstag empfängt Merkel die britische Premierministerin Theresa May im Kanzleramt. Ein Schwerpunkt des Gesprächs sollen die laufenden Brexit-Verhandlungen sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um US-Sanktionen gegen Iran: EU plant Umgehung
Wenn Donald Trump an diesem Dienstag bei den Vereinten Nationen das Wort ergreift, liegt schlechte Stimmung in der Luft. Dass er wie im letzten Jahr offen mit …
Streit um US-Sanktionen gegen Iran: EU plant Umgehung
Landtagswahl 2018 in Bayern im News-Blog: Binnen weniger Wochen muss die Regierung stehen
Landtagswahl 2018 in Bayern im News-Blog: Hier schreiben Mike Schier und Christian Deutschländer, die Landtags-Korrespondenten des Münchner Merkur.
Landtagswahl 2018 in Bayern im News-Blog: Binnen weniger Wochen muss die Regierung stehen
Neues Freihandelsabkommen zwischen USA und Südkorea
US-Präsident Donald Trump und Südkoreas Staatschef Moon Jae In haben am Montag in New York ein neues gemeinsames Freihandelsabkommen für beide Länder unterzeichnet.
Neues Freihandelsabkommen zwischen USA und Südkorea
Kremlkritiker Nawalny nach  Entlassung gleich wieder im Knast
Dritte Festnahme Nawalnys seit Mitte Juni: Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny ist am Montag sofort nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis erneut …
Kremlkritiker Nawalny nach  Entlassung gleich wieder im Knast

Kommentare