1 von 31
Bundeskanzlerin Angela Merkel ist zu einem Blitzbesuch in Kundus eingetroffen. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg begleitet die Kanzlerin. Der Besuch wird vom Tod eines Bundeswehrsoldaten überschattet. Damit sind in 2010 neun deutsche Soldaten in Afghanistan ums Leben gekommen. Die Kanzlerin sprach von "Krieg" in Afghanistan und dankte den Soldaten für ihren Einsatz.
2 von 31
Bundeskanzlerin Angela Merkel ist zu einem Blitzbesuch in Kundus eingetroffen. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg begleitet die Kanzlerin. Der Besuch wird vom Tod eines Bundeswehrsoldaten überschattet. Damit sind in 2010 neun deutsche Soldaten in Afghanistan ums Leben gekommen. Die Kanzlerin sprach von "Krieg" in Afghanistan und dankte den Soldaten für ihren Einsatz.
3 von 31
Bundeskanzlerin Angela Merkel ist zu einem Blitzbesuch in Kundus eingetroffen. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg begleitet die Kanzlerin. Der Besuch wird vom Tod eines Bundeswehrsoldaten überschattet. Damit sind in 2010 neun deutsche Soldaten in Afghanistan ums Leben gekommen. Die Kanzlerin sprach von "Krieg" in Afghanistan und dankte den Soldaten für ihren Einsatz.
4 von 31
Bundeskanzlerin Angela Merkel ist zu einem Blitzbesuch in Kundus eingetroffen. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg begleitet die Kanzlerin. Der Besuch wird vom Tod eines Bundeswehrsoldaten überschattet. Damit sind in 2010 neun deutsche Soldaten in Afghanistan ums Leben gekommen. Die Kanzlerin sprach von "Krieg" in Afghanistan und dankte den Soldaten für ihren Einsatz.
5 von 31
Bundeskanzlerin Angela Merkel ist zu einem Blitzbesuch in Kundus eingetroffen. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg begleitet die Kanzlerin. Der Besuch wird vom Tod eines Bundeswehrsoldaten überschattet. Damit sind in 2010 neun deutsche Soldaten in Afghanistan ums Leben gekommen. Die Kanzlerin sprach von "Krieg" in Afghanistan und dankte den Soldaten für ihren Einsatz.
6 von 31
Bundeskanzlerin Angela Merkel ist zu einem Blitzbesuch in Kundus eingetroffen. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg begleitet die Kanzlerin. Der Besuch wird vom Tod eines Bundeswehrsoldaten überschattet. Damit sind in 2010 neun deutsche Soldaten in Afghanistan ums Leben gekommen. Die Kanzlerin sprach von "Krieg" in Afghanistan und dankte den Soldaten für ihren Einsatz.
7 von 31
Bundeskanzlerin Angela Merkel ist zu einem Blitzbesuch in Kundus eingetroffen. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg begleitet die Kanzlerin. Der Besuch wird vom Tod eines Bundeswehrsoldaten überschattet. Damit sind in 2010 neun deutsche Soldaten in Afghanistan ums Leben gekommen. Die Kanzlerin sprach von "Krieg" in Afghanistan und dankte den Soldaten für ihren Einsatz.
8 von 31
Bundeskanzlerin Angela Merkel ist zu einem Blitzbesuch in Kundus eingetroffen. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg begleitet die Kanzlerin. Der Besuch wird vom Tod eines Bundeswehrsoldaten überschattet. Damit sind in 2010 neun deutsche Soldaten in Afghanistan ums Leben gekommen. Die Kanzlerin sprach von "Krieg" in Afghanistan und dankte den Soldaten für ihren Einsatz.

Merkel zu Blitzbesuch in Kundus (Dezember 2010)

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist zu einem Blitzbesuch bei den deutschen Soldaten in Kundus eingetroffen. Ihr Besuch wird überschattet von dem Tod eines Soldaten.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Rücktransport der "Landshut" - Seltene Bilder der Schicksalsmaschine
Sie war schon ein Fall für die Schrottpresse. Doch der einst von Terroristen entführten Lufthansa-Maschine "Landshut" wird neues Leben eingehaucht - als Museumsstück. …
Rücktransport der "Landshut" - Seltene Bilder der Schicksalsmaschine
Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder
Angela Merkel war am Freitag zum Finale des Wahlkampfes am Münchner Marienplatz. An der Seite ihrer CSU-Kollegen um Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer gab sie ihre …
Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder
Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion
Der Krieg der Worte eskaliert weiter. Kim Jong Un bezeichnet Trump nun als dementen Greis, den er mit Feuer bändigen wolle. Nach den USA kündigt auch die EU neue …
Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion
Katalonien-Konflikt: Separatistische Politiker festgenommen
Sogar die Fußballer des FC Barcelona gingen da auf die Barrikaden: Im Konflikt um die Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien sind die Festnahmen zahlreicher …
Katalonien-Konflikt: Separatistische Politiker festgenommen

Kommentare