+
Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Asylkrise

Merkel: Integration von Flüchtlingen durch Mannschaftssport

Berlin -  Trainer sollten Flüchtlingen eine Chance geben, bei Fuß- oder Handball mitzuspielen, sagt die Kanzlerin in einem Podcast am Samstag. 

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat zur Integration von Flüchtlingen durch Mannschaftssport wie Fuß- oder Handball aufgerufen. „Wo immer Trainer bereit sind, wo immer Übungsleiter bereit sind, auch Menschen, die als Flüchtlinge zu uns gekommen sind, eine Chance zu geben, sollte das genutzt werden“, sagte sie in ihrem am Samstag veröffentlichten Podcast. 

„Gerade Mannschaftssportarten zeichnen sich dadurch aus, dass man zusammenhalten muss und dass man vielleicht noch gar nicht die Sprache ganz genau beherrscht, aber man die gemeinsamen Regeln kennt“, sagte sie. Und man arbeite auf ein gemeinsames Ziel hin. Das gebe Kraft und Selbstbewusstsein, was eine Voraussetzung sei, sich in eine neue Gesellschaft einzuleben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jamaika-Gespräche ausgesetzt - Kompromissangebot zur Zuwanderung?
Die Jamaika-Sondierungsgespräche gehen am Samstag in eine weitere Runde. Einzelgespräche sollen helfen, um bis Sonntag fertig zu werden. Im News-Ticker bekommen Sie alle …
Jamaika-Gespräche ausgesetzt - Kompromissangebot zur Zuwanderung?
Libanons Regierungschef Hariri in Frankreich
Während es zwischen Berlin und Saudi-Arabien seinetwegen zu diplomatischen Spannungen kommt, trifft der libanesische Premier Saad Hariri in Paris ein. Es könnte der …
Libanons Regierungschef Hariri in Frankreich
Machtkampf in der CSU eskaliert
Mitten in der Schlussphase der Jamaika-Sondierungen erreicht der Machtkampf um Horst Seehofers Erbe in Bayern einen neuen Höhepunkt. Die Spaltung der Partei wird …
Machtkampf in der CSU eskaliert
Jamaika-Sondierer machen Fortschritte - hoher Einigungsdruck
Auch am Samstag finden die Parteien bei den Jamaika-Sondierungen nicht abschließend zueinander. Dennoch bleiben die meisten Beteiligten optimistisch.
Jamaika-Sondierer machen Fortschritte - hoher Einigungsdruck

Kommentare