Bluttat vor Neuraum: Polizei fasst weitere Täter

Bluttat vor Neuraum: Polizei fasst weitere Täter
+
Statt der chinesischen Flagge prangt die der Türkei auf dem Schreiben.

Da hat wohl jemand rot gesehen

Peinliche Flaggen-Panne bei Merkels China-Reise

  • schließen

Chengdu/Peking - Kanzlerin Angela Merkel reist gerade durch China. Bei vielen ihrer Anliegen ist Diplomatie gefragt. Dumm nur, dass ihrem Team im Vorfeld eine peinliche Flaggen-Panne unterlaufen ist.

Kanzlerin Angela Merkel ist am Sonntag in China eingetroffen. Bei ihrer dreitägigen Reise bemüht sich Merkel unter dem massiven Druck des internationalen Wettbewerbs, mit Politikern und führenden Köpfen der deutschen Wirtschaft um den Ausbau der Geschäfte mit China. Dabei geht es um Milliardensummen, aber auch Forderungen deutscher Firmen nach größerer unternehmerischen Freiheit in China.

Eigentlich darf man sich bei einem so wichtigen Besuch möglichst keine Fehler erlauben - und erst recht nicht eine so peinliche Panne, wie sie dem Team der Kanzlerin unterlaufen ist. Mit dem "Programm für den Besuch der Bundeskanzlerin in der Volksrepublik China" ist der mitreisenden Entourage auch ein kleiner Anstecker mit zwei Flaggen ausgehändigt worden. Die eine Flagge ist eindeutig die deutsche. Die zweite Flagge sollte demnach die chinesische sein - ist sie aber nicht. Die Mitarbeiter haben die chinesische Flagge mit der türkischen verwechselt. Kann ja auch mal vorkommen - schließlich sind beide rot und haben Sterne beziehungsweise einen Stern darauf.

Der Journalist Robin Alexander hat den Fauxpas fotografiert und via Twitter ins Internet gespeist. Sein Tweet wurde bislang 122 Mal geteilt und fleißig kommentiert. @JBJones schreibt etwa zum türkischen Halbmond auf der falschen Flagge: "'C' wie China... ist doch voll-kom-men logisch!" @Ciderfan15 merkt sarkastisch an: "Na wenigstens die deutsche Flagge ist richtig. Immer hat jemand was zu meckern anstatt das Positive zu loben." Und @PRemiumpublic spekuliert über die Reiseroute: "Ist vielleicht mit Zwischenlandung und danach wird die Fahne getauscht..."

Für die Kanzlerin bleibt zu hoffen, dass niemand versehentlich den Anstecker trägt - und falls doch, dass es die Chinesen mit Humor nehmen. Irren ist schließlich menschlich.

pie

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fünfeinhalb Jahre Haft für Islamist Lau
Einer der bekanntesten deutschen Islamisten, Sven Lau, ist als Terrorhelfer verurteilt worden. Das Düsseldorfer Oberlandesgericht zeigt sich nach zehn Monaten …
Fünfeinhalb Jahre Haft für Islamist Lau
Salafistenprediger Sven Lau muss fünfeineinhalb Jahre in Haft
Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat am Mittwoch den bundesweit bekannten Salafistenprediger Sven Lau zu einer Haftstrafe von fünfeinhalb Jahren verurteilt.
Salafistenprediger Sven Lau muss fünfeineinhalb Jahre in Haft
Bundesanwaltschaft untermauert massive Vorwürfe gegen Zschäpe
Mehr als vier Jahre Beweisaufnahme komprimiert in einem 22-Stunden-Plädoyer: Im NSU-Prozess legt die Bundesanwaltschaft nun äußerst detailliert dar, warum sie Beate …
Bundesanwaltschaft untermauert massive Vorwürfe gegen Zschäpe
Hamas bleibt vorerst auf EU-Terrorliste
Luxemburg (dpa) - Die EU kann nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) ihre Strafmaßnahmen gegen die radikal-islamische Hamas bis auf Weiteres aufrecht …
Hamas bleibt vorerst auf EU-Terrorliste

Kommentare