"Tolles Integrationsland"

Merkel: Potenzial der Zuwanderer mehr nutzen

Berlin - Appell für verstärkte Integration: Deutschland sollte die Chancen der Zuwanderung nach Ansicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stärker nutzen.

Die Bundesrepublik habe die Möglichkeit, „ein tolles Integrationsland“ zu sein, sagte die CDU-Vorsitzende am Mittwoch bei einer Konferenz ihrer Partei zum Thema Zuwanderung. Die Gesellschaft müsse Zuwanderung als Chance begreifen für jene, die kämen, und ebenso für jene, die schon da seien.

Zu den wachsenden Flüchtlingszahlen sagte Merkel, Deutschland müsse zu jenen, die ins Land kämen, menschlich sein. Im Moment gebe es hier große Herausforderungen.

Die Zahl der Asylbewerber in Deutschland steigt seit Monaten kontinuierlich. In vielen Städten und Gemeinden gibt es Probleme bei der Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen. Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) will am Donnerstag mit den Chefs der Staatskanzleien der Länder über die Lage beraten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Herxheimer Hitler-Glocke soll wieder läuten
Die umstrittene sogenannte Hitler-Glocke im rheinland-pfälzischen Herxheim am Berg soll wieder läuten. Der Zentralrat der Juden hat dafür keinerlei Verständnis.
Herxheimer Hitler-Glocke soll wieder läuten
Für den Merkel-Fall: Diese Frau ist ihre Nachfolge-Favoritin
Die CDU-Vorsitzende hat ihrer Partei nach der Wahlschlappe Erneuerung versprochen. Noch ist offen, ob es GroKo-Verhandlungen gibt. Doch in den Parteien kursieren schon …
Für den Merkel-Fall: Diese Frau ist ihre Nachfolge-Favoritin
Reserve der Rentenkasse entgegen Prognosen gestiegen
Berlin (dpa) - Die Finanzlage der gesetzlichen Rentenversicherung ist besser als angenommen. Die Reserve der Rentenkasse war Ende 2017 mit 33,424 Milliarden Euro …
Reserve der Rentenkasse entgegen Prognosen gestiegen
Forsa-Umfrage sieht SPD auf 18 Prozent abrutschen
Berlin (dpa) - Wenige Tage vor ihrem entscheidenden Parteitag zu Koalitionsverhandlungen mit der Union verliert die SPD in einer Umfrage weiter an Zuspruch. Sie rutschte …
Forsa-Umfrage sieht SPD auf 18 Prozent abrutschen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion