+
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Vorwürfe der Opposition zurückgewiesen, sie mache Europapolitik ohne Leidenschaft.

Kanzlerin wiederspricht Opposition

Merkel empfindet "Liebe zu Europa"

Berlin - Kanzlerin Angela Merkel hat Vorwürfe der Opposition zurückgewiesen, sie mache Europapolitik ohne Leidenschaft. „An Fürsorge und Liebe zu Europa mangelt es mir nicht.“

Das sagte sie am Montag in Berlin vor dem Verein der ausländischen Presse in Deutschland. Sie warnte erneut davor, dass die Eurokrise trotz erster Erfolge und Entspannungsanzeichen noch nicht überwunden sei. „Es ist in den letzten zweieinhalb Jahren in Europa sehr, sehr viel geschafft worden, aber aus meiner Sicht sind wir noch nicht am Ende des Weges, sondern wir haben noch eine Strecke zu gehen.“

Merkel machte deutlich, dass vor allem die Rettung des pleitebedrohten Griechenlands für die Eurozone, aber auch für sie ganz persönlich ein Kraftakt ist. „Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so viel über Griechenland nachgedacht“, sagte Merkel.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um Cavusoglu-Auftritt bei Gedenkfeier in Solingen
Vor 25 Jahren starben bei einem Brandanschlag von Rechtsextremisten in Solingen fünf Menschen türkischer Abstammung. Am Jahrestag hält der türkische Außenminister dort …
Streit um Cavusoglu-Auftritt bei Gedenkfeier in Solingen
Wegen Korruption: CDU-Abgeordnete unter Druck - Kritik von der AfD
Ein Bericht über Korruption im Europarat macht derzeit Furore in Straßburg. Es geht um ominöse Geldzahlungen aus Aserbaidschan. Am Pranger steht auch eine deutsche …
Wegen Korruption: CDU-Abgeordnete unter Druck - Kritik von der AfD
Neue Waffen für die Bundeswehr - Das ist die Wunschliste des Ministeriums
Hubschrauber, Transportflugzeuge, Raketenwerfer und die umstrittene Drohne „Heron TP“ - das Verteidigungsministerium will mit neuen Bestellungen die Ausrüstungsmängel …
Neue Waffen für die Bundeswehr - Das ist die Wunschliste des Ministeriums
Armeniens Ministerpräsident Sargsjan tritt zurück
Das kleine Armenien ist in einer schwierigen Lage. Deshalb hielt sich der starke Mann Sersch Sargsjan lange für unentbehrlich - zu lange. Denn die Bürger des Landes …
Armeniens Ministerpräsident Sargsjan tritt zurück

Kommentare