+
Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert Geduld bei der Euro-Rettung.

Merkel: Euro-Rettung braucht Zeit

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihren Willen bekräftigt, den Euro zu verteidigen. Die Euro-Zone sei entschlossen und zuversichtlich, die Stabilität der Gemeinschaftswährung zu sichern.

Dies könne aber nicht mit einer einzigen Maßnahme erreicht werden, sondern sei ein länger andauernder Prozess, sagte Merkel nach einem Gespräch mit dem finnischen Ministerpräsidenten Jyrki Katainen am Dienstag in Berlin.

Deshalb sei es wichtig, die Erweiterung des Euro-Rettungsschirms EFSF zügig umzusetzen. Deutschland und Finnland seien sich einig, dass die Euro-Gruppe enger und mit klaren Regeln zusammenarbeiten müsse, betonte die Kanzlerin.

Finnland verlangt als einziger der 17 Euro-Staaten von Griechenland zusätzliche Sicherheiten als Pfand. Dazu meinte Merkel, sie sei zuversichtlich, dass eine einvernehmliche Lösung der Euro-Partner gefunden werden könne: “Ich bin ganz optimistisch, dass das geht.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Möglicher CSU-Koalitionspartner in Bayern: Wer sind die Freien Wähler?
Sie regieren nach der Landtagswahl 2018 möglicherweise mit der CSU in Bayern. Wer sind die Freien Wähler? Das müssen Sie zur Partei wissen.
Möglicher CSU-Koalitionspartner in Bayern: Wer sind die Freien Wähler?
Anne Will: CSU-Frau spottet über Zoff zwischen Söder und Seehofer - und erntet Buh-Rufe
In der Talkshow „Anne Will“ ist die Landtagswahl 2018 in Bayern das Thema. Wie geht es nun für markus Söder und Horst Seehofer weiter? Der Live-Ticker zum Nachlesen.
Anne Will: CSU-Frau spottet über Zoff zwischen Söder und Seehofer - und erntet Buh-Rufe
„Werden AfD-Wähler nicht zurückgewinnen, solange Merkel Kanzlerin ist“
Landtagswahl 2018 in Bayern: Hier finden Sie alle Reaktionen auf das drohende Bayern-Beben. Vor allem auf die Reaktion von Kanzlerin Merkel darf man gespannt sein.
„Werden AfD-Wähler nicht zurückgewinnen, solange Merkel Kanzlerin ist“
Schock nach Wahl-Fiasko: Nahles lässt ARD-Reporterin eiskalt stehen - doch es gab einen guten Grund
Es war ein schwerer Tag für die Bayern-SPD, und ein noch schwerer Tag für Andrea Nahles. Doch wie die SPD-Parteichefin auf eine Reporterfrage der ARD reagierte, …
Schock nach Wahl-Fiasko: Nahles lässt ARD-Reporterin eiskalt stehen - doch es gab einen guten Grund

Kommentare