+
Angela Merkel über die Angst vor einer Islamisierung

Kanzlerin ungewöhnlich deutlich

Islamisierung? Merkel-Video geht viral - und sorgt für Wirbel

  • schließen

München - Die Antwort Angela Merkels auf die Frage einer Bürgerin, wie sie Europa vor einer etwaigen zunehmenden Islamisierung schützen wolle, schlägt im Internet hohe Wellen. Nun heizt ein Tagesschau-Post die Diskussion weiter an.

Ein virales Internet-Video mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel sorgt derzeit im Netz für viel Wirbel. Der Grund: Ihre ungewöhnliche deutliche Antwort auf die Frage einer möglichen Islamisierung Europas.

Anlässlich eines Festaktes der Universität Bern, bei der Kanzlerin Angela Merkel, die ihr bereits vor sechs Jahren zugesprochene Ehrendoktorwürde verliehen wurde, beantwortete Merkel auch Fragen von Bürgern. So auch die Frage einer älteren Frau mit Schweizer Akzent. Ihre Frage: Wie wollen Sie Europa vor einer "Islamisierung" schützen?

"Europa hat Mitschuld an Erstarkung des IS"

Kanzlerin Merkel sieht eine Mitschuld Europas für die Erstarkung des Islamische Staat, kurz IS. Demnach könne man nicht sagen, dass dies ein Phänomen sei, das "uns nichts angeht." Gleichzeitig sieht Bundeskanzlerin Angela Merkel den Islam als Teil von Deutschland. "Wenn man vier Millionen Muslime hat, finde ich, braucht man nicht darüber zu streiten, ob jetzt die Muslime zu Deutschland gehören und der Islam nicht, oder ob der Islam auch zu Deutschland gehört." Vielmehr habe man in Deutschland alle Chancen und Freiheit sich zu seiner Religion zu bekennen und diese auszuüben.

Bei ihrer Argumentation geht Merkel zudem auf den Kenntnisstand junger Menschen rund um das Christentum ein: "Und wenn sie mal Aufsätze in Deutschland schreiben lassen, was Pfingsten bedeutet, dann würde ich mal sagen, ist es mit der Kenntnis über das christliche Abendland nicht so weit her. Und sich anschließend zu beklagen, dass sich Muslime im Koran besser auskennen, finde ich irgendwie komisch." 

Tagesschau-Post sorgt für Wirbel

Dieses Zitat hat nun die Tagesschau als einzelnen Post auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht und die ohnehin großen Diskussion rund um die Antwort der Kanzlerin weiter angetrieben.

Angela Merkel antwortet auf die Frage einer Bürgerin, wie sie Deutschland vor einer "Islamisierung" schützen will:

Posted by tagesschau on Dienstag, 8. September 2015

Die Reaktionen im Netz  auf die Antwort der Bundeskanzlerin, fallen dabei höchst unterschiedlich aus. Während einige von einer wunderbaren Antwort sprechen, finden andere, dass sie der Frage ausweicht.

Während beispielsweise Userin Claudia Triebel beklagt "Das beantwortet doch die Frage nicht!?" und dafür rund 400 "Gefällt mir" bekommt, ist für Userin Laura Krumm klar: "Perfekte Antwort!... Frau Merkel, Sie überraschen mich".

Userin Christiane Deniz fasst die Aussage Merkels aus ihrer Sicht zusammen und erhält dafür viel Zuspruch: "Warum wird über einen anderen glauben geurteilt. Lernt euren Glauben wieder kennen und benehmt euch christlich." Dagegen äußern viele User weiterhin Angst vor einer Islamisierung Deutschlands zu haben. Sie stehen Merkls Äußerungen kritisch gegenüber.

Intensiv diskutieren die Nutzer auch, ob es überhaupt die Religion sei, die Deutschland vor große Probleme stellt. So schreibt etwa User Hajo Topfit: "Bei uns ist Christentum die allgemein anerkannte Hauptreligion, nicht mehr und nicht weniger. Die hilft uns aber nicht, die realen Probleme unserer Gesellschaft zu lösen." Mit rund 70 "gefällt mir" ist es einer der beliebtest Kommentare der Debatte.

Viele User verweisen zudem darauf hin, dass das Zitat in einem größeren Zusammenhang steht. So wie User Marco Wegner der schreibt: "Der Teil scheint mir vollkommen aus dem Kontext gerissen zu sein", und dafür über 100 "Likes" bekommt. Auch posten einige von ihnen posten das Video mit der Antwort der Kanzlerin in den Kommentarbereich.

Die Frage der Bürgerin und die Antwort der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel im Video: 

Fabian Geißler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Mehrheit der Bürger für Agenda-2010-Korrekturen
Berlin (dpa) - Rückendeckung für SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz: Die große Mehrheit der Deutschen unterstützt Umfragen zufolge seine Forderung nach Korrekturen bei …
Große Mehrheit der Bürger für Agenda-2010-Korrekturen
Massenabschiebungen: Kelly widerspricht Trump
Mexiko-Stadt - Kein anderes Land hat US-Präsident Trump seit seinem Amtsantritt so heftig angegriffen wie Mexiko. Sein Chefdiplomat schlägt beim Antrittsbesuch beim …
Massenabschiebungen: Kelly widerspricht Trump
Forderung nach Verbot von Erdogan-Auftritt in Deutschland
Berlin - Auch wenn noch gar nicht sicher ist, ob er kommt: In Deutschland wächst der Widerstand gegen einen möglichen Wahlkampfauftritt des türkischen Präsidenten Recep …
Forderung nach Verbot von Erdogan-Auftritt in Deutschland
Unruhen in Pariser Vororten: Der eingebildete Bürgerkrieg
München/Paris – Seit Polizisten einen Schwarzen misshandelt haben, gibt es in einigen Pariser Vororten Proteste. Ultrarechte Kreise sprechen schon von einem …
Unruhen in Pariser Vororten: Der eingebildete Bürgerkrieg

Kommentare