Merkel Israel
1 von 11
Zu den fünften deutsch-israelischen Regierungskonsultationen ist Bundeskanzlerin Merkel mit fast ihrem gesamten Kabinett nach Jerusalem gekommen. Beide Länder wollen die gegenseitige Kontakte vertiefen. Merkel und Israels Ministerpräsident Netanjahu demonstrierten öffentlich Harmonie, obwohl sie in zentralen Fragen unterschiedlicher Meinung waren.
Merkel Israel
2 von 11
Zu den fünften deutsch-israelischen Regierungskonsultationen ist Bundeskanzlerin Merkel mit fast ihrem gesamten Kabinett nach Jerusalem gekommen. Beide Länder wollen die gegenseitige Kontakte vertiefen. Merkel und Israels Ministerpräsident Netanjahu demonstrierten öffentlich Harmonie, obwohl sie in zentralen Fragen unterschiedlicher Meinung waren.
Merkel Israel
3 von 11
Zu den fünften deutsch-israelischen Regierungskonsultationen ist Bundeskanzlerin Merkel mit fast ihrem gesamten Kabinett nach Jerusalem gekommen. Beide Länder wollen die gegenseitige Kontakte vertiefen. Merkel und Israels Ministerpräsident Netanjahu demonstrierten öffentlich Harmonie, obwohl sie in zentralen Fragen unterschiedlicher Meinung waren.
Merkel Israel
4 von 11
Zu den fünften deutsch-israelischen Regierungskonsultationen ist Bundeskanzlerin Merkel mit fast ihrem gesamten Kabinett nach Jerusalem gekommen. Beide Länder wollen die gegenseitige Kontakte vertiefen. Merkel und Israels Ministerpräsident Netanjahu demonstrierten öffentlich Harmonie, obwohl sie in zentralen Fragen unterschiedlicher Meinung waren.
Merkel Israel
5 von 11
Zu den fünften deutsch-israelischen Regierungskonsultationen ist Bundeskanzlerin Merkel mit fast ihrem gesamten Kabinett nach Jerusalem gekommen. Beide Länder wollen die gegenseitige Kontakte vertiefen. Merkel und Israels Ministerpräsident Netanjahu demonstrierten öffentlich Harmonie, obwohl sie in zentralen Fragen unterschiedlicher Meinung waren.
Merkel Israel
6 von 11
Zu den fünften deutsch-israelischen Regierungskonsultationen ist Bundeskanzlerin Merkel mit fast ihrem gesamten Kabinett nach Jerusalem gekommen. Beide Länder wollen die gegenseitige Kontakte vertiefen. Merkel und Israels Ministerpräsident Netanjahu demonstrierten öffentlich Harmonie, obwohl sie in zentralen Fragen unterschiedlicher Meinung waren.
Merkel Israel
7 von 11
Zu den fünften deutsch-israelischen Regierungskonsultationen ist Bundeskanzlerin Merkel mit fast ihrem gesamten Kabinett nach Jerusalem gekommen. Beide Länder wollen die gegenseitige Kontakte vertiefen. Merkel und Israels Ministerpräsident Netanjahu demonstrierten öffentlich Harmonie, obwohl sie in zentralen Fragen unterschiedlicher Meinung waren.
Merkel Israel
8 von 11
Zu den fünften deutsch-israelischen Regierungskonsultationen ist Bundeskanzlerin Merkel mit fast ihrem gesamten Kabinett nach Jerusalem gekommen. Beide Länder wollen die gegenseitige Kontakte vertiefen. Merkel und Israels Ministerpräsident Netanjahu demonstrierten öffentlich Harmonie, obwohl sie in zentralen Fragen unterschiedlicher Meinung waren.

In Jerusalem

Merkel auf Israel-Besuch - Bilder

Jerusalem - Fast das gesamte Kabinett ist zusammen mit Angela Merkel nach Jerusalem gereist. Bei den deutsch-israelischen Regierungskonsultationen wollen die Länder die Kontakte vertiefen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Besuch in Saudi-Arabien: Merkel sieht Fortschritte mit Riad
Saudi-Arabien bietet riesige Chancen für die deutsche Wirtschaft und ist für die Lösung vieler Krisen ein wichtiger Partner. Doch Angela Merkel macht bei ihrem Besuch in …
Besuch in Saudi-Arabien: Merkel sieht Fortschritte mit Riad
FDP verabschiedet Wahlprogramm
Bei rund sechs Prozent steht die einst totgesagte FDP derzeit in den Umfragen. Ein Bundestags-Comeback ist also noch keineswegs sicher. Nach ihrem dreitägigen Wahl- und …
FDP verabschiedet Wahlprogramm
Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig
Im Nirgendwo vor Ägyptens Hauptstadt feiert der Papst eine Messe. Militärhubschrauber übertönen die Predigt, überall stehen Militärs mit Maschinenpistolen. Erst vor …
Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig
FDP setzt Parteitag mit Beratung des Wahlprogramms fort
Berlin - Die FDP setzt heute ihren Bundesparteitag in Berlin mit der weiteren Beratung des Wahlprogramms fort.
FDP setzt Parteitag mit Beratung des Wahlprogramms fort

Kommentare