1. Startseite
  2. Politik

Letzte Kabinettssitzung: Minister verabschieden Merkel mit „Gartengehölz der Premiumklasse“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit einem Blumenstrauß überreicht von Finanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz
Die scheidende Bundeskanzlerin Angela Merkel erhält einen Blumenstrauß von ihrem voraussichtlichen Nachfolger Olaf Scholz. © bildgehege/imago-images

Angela Merkel hat sich am Mittwochvormittag voraussichtlich ein letztes Mal mit ihrem Kabinett getroffen. Dabei erhielt die scheidende Kanzlerin mehrere Abschiedsgeschenke.

Berlin – Die geschäftsführende Kanzlerin* Angela Merkel* hat von ihrem Kabinett bei der voraussichtlich letzten Sitzung der schwarz-roten Bundesregierung ein Bäumchen mit dem Namen „Cornus controversa „Carpe Diem““ (Nutze den Tag) als Abschiedsgeschenk erhalten. Noch-Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) twitterte am Mittwoch Fotos von dem Gewächs, die sie gemeinsam mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) zeigen.

Merkel entspannte sich schon während ihrer 16 Jahre als Regierungschefin gerne mit Gartenarbeit. In ihrem Garten finde sie Ablenkung von der Weltpolitik, sagte sie 2013 der Illustrierten „Bunte“. Merkel baut demnach gerne pflegeleichte Knollenfrüchte wie Kartoffeln an. „Die kleinen Saatkartoffeln in die Erde zu setzen ist ja nicht so schwer“, sagte sie damals. „Und einmal Erde häufeln, das schaffe ich auch noch.“

Merkel wird in Kabinettsitzung verabschiedert: Symbolische Blumenstraußübergabe von Scholz

Von ihrem voraussichtlichen Nachfolger, dem bisherigen Vizekanzler Olaf Scholz (SPD)*, erhielt Merkel einen bunten Blumenstrauß. Auf einem Foto ist zu sehen, wie Merkel den Strauß lächelnd von Scholz entgegennimmt. Für ein Gruppenfoto versammelte sich das Kabinett auf einer Treppe im Kanzleramt.

Auf einem ebenfalls von Klöckner getwitterten Foto des Anhängers des Geschenks für Merkel ist von einem „Gartengehölz der Premiumklasse“ die Rede. Es wird als „bonsai-artiges, sehr edles Zwerggehölz für Gefäße“ beschrieben. Es trage „überreiche, weiße Perlenblüten“, habe eine „tiefrote Herbstfärbung mit blauen Beeren“ und sei „robust, langlebig und reichblühend“.

Angela Merkel: Kabnitt verabschiedet sich mit „interessantem Baum“ von scheidender Kanzlerin

Klöckner schrieb dazu: „Ein interessanter Baum - Kollegin Svenja Schulze und ich überlegen - mit etw Humor - ob wir beide davon schon einen Wald hätten pflanzen sollen „Cornus Controversa Carpe Diem“. Der Baum ist übrigens ein Abschiedsgeschenk des Bundeskabinetts an die Bundeskanzlerin“.

Die Vertreter der Ampel-Parteien haben für Mittwochnachmittag eine Pressekonferenz angekündigt*, auf dem der Koalitionsvertrag vorgestellt werden soll, der als Grundlage für die künftige Regierung dient. Wenn der Vertrag durch die jeweiligen Parteien bestätigt wird, kann der Bundestag Olaf Scholz zum neuen Bundeskanzler wählen. (dpa) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare