S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke

S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke
+
Kurdischer Peshmerga-Kämpfer im Irak.

Klare Worte bei Wahlveranstaltung

Merkel: Keine Militäreinsätze im Irak

Grimma - Deutschland wird nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel keine Soldaten zu Militäreinsätzen in den Irak schicken.

Das unterstrich die CDU-Vorsitzende am Donnerstag bei einem Auftritt im sächsischen Landtagswahlkampf in Grimma. Allerdings wird in der Bundesregierung die Entsendung von Militärausbildern erwogen. Mit Blick auf die Krise in der Ostukraine fügte Merkel hinzu: „Wir werden keine Soldaten schicken, um die Konflikte in der Ukraine zu lösen.“ Die Bundesregierung werde der Diplomatie eine Chance geben.

Der CDU-geführten sächsischen Landesregierung stellte sie vor rund 2000 Zuhörern ein gutes Zeugnis aus. Sachsen lebe nicht auf Pump. Deshalb mache die Landesregierung eine zukunftsfreundliche Politik. Der Erfolgskurs, der hier in 25 Jahren gelegt wurde, dürfe nicht aufs Spiel gesetzt werden.

In Sachsen wird am 31. August ein neuer Landtag gewählt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüne für zwei Vize-Kanzler in einer Jamaika-Koalition
Die Grünen haben gefordert, in einer Jamaika-Koalition mit der Union und der FDP zwei Vize-Kanzler zu benennen. Laut Grundgesetz ist nur ein Vize-Kanzler vorgesehen.
Grüne für zwei Vize-Kanzler in einer Jamaika-Koalition
Seit Putschversuch: Türkei stellte 81 Auslieferungsanträge
Die Türkei bezichtigt Deutschland, tausenden türkischstämmigen Terrorverdächtigen Schutz zu gewähren. Die Zahl der Auslieferungsanträge ist im Vergleich zu den …
Seit Putschversuch: Türkei stellte 81 Auslieferungsanträge
Kommentar zur Akte John F. Kennedy: Zeit für reinen Wein
Auch nach Donald Trumps Ankündigung, die Geheim-Akten über John F. Kennedy veröffentlichen zu wollen, sollte man jedem neu veröffentlichten Fakt zunächst mit Zweifeln …
Kommentar zur Akte John F. Kennedy: Zeit für reinen Wein
Kommentar zur AfD: Kleinschweigen hilft nicht
Mit der Forderung, Islamgegner Albrecht Glaser als Bundestags-Vizepräsidenten zu installieren, will die AfD erneut provozieren. Fatal ist jedoch, dass die Methode …
Kommentar zur AfD: Kleinschweigen hilft nicht

Kommentare