+
Angela Merkel hat sich zur Münchner Sicherheitskonferenz im Februar angekündigt.

Erstmals seit vier Jahren

Merkel kommt zur Münchner Sicherheitskonferenz

München - Zum ersten Mal seit vier Jahren wird Bundeskanzlerin Angela Merkel im Februar wieder an der Münchner Sicherheitskonferenz teilnehmen.

Zu dem dreitägigen Expertentreffen würden neben Kanzlerin Merkel (CDU) auch der Präsident der irakischen Kurden, Massud Barsani, der irakische Ministerpräsident Haider al-Abadi, der afghanische Staatschef Aschraf Ghani und der russische Außenminister Sergej Lawrow erwartet, sagte Konferenzleiter Wolfgang Ischinger der Deutschen Presse-Agentur.

Möglicherweise wird mit Hassan Ruhani erstmals auch ein iranischer Präsident teilnehmen. Die Konferenz findet vom 6. bis 8. Februar statt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frankreichs Sozialisten suchen Präsidentschaftskandidaten
Paris (dpa) - Die Anhänger der französischen Sozialisten stimmen heute über ihren Präsidentschaftskandidaten ab. Sieben Bewerber aus der Regierungspartei und mehreren …
Frankreichs Sozialisten suchen Präsidentschaftskandidaten
Russische Stiftung bezahlte Krimreise von AfD-Politiker Pretzell
Koblenz - Marcus Pretzell von der AfD hat sich eine dienstliche Reise auf die Krim von einer russischen Stiftung bezahlen lassen. Für den Europaabgeordneten ist das …
Russische Stiftung bezahlte Krimreise von AfD-Politiker Pretzell
„Angriff gegen uns alle“: Frauenmärsche gegen Trump
Washington - Donald Trump bläst schon am ersten Tag seiner Präsidentschaft der Wind ins Gesicht. Weltweit gehen Frauen gegen den Republikaner auf die Straßen.
„Angriff gegen uns alle“: Frauenmärsche gegen Trump
Nationalisten üben in Koblenz den Schulterschluss
Koblenz - „Merkel muss weg“ rufen sie bei Pegida. Beim Treffen der Rechtspopulisten in Koblenz ertönt der gleiche Slogan. Rückenwind gibt den Teilnehmern der Sieg von …
Nationalisten üben in Koblenz den Schulterschluss

Kommentare