+
Bundeskanzlerin Angela Merkel

Merkel kommt zur Münchner Sicherheitskonferenz

München - Die Münchner Sicherheitskonferenz geht heute in ihren zweiten Tag. Rund 400 Politiker und Experten beraten vor allem über die Ukraine-Krise und die Konflikte in Syrien und im Irak.

Am Vormittag wird Kanzlerin Angela Merkel eine Rede halten. Es ist nach vier Jahren ihr erster Auftritt bei der Sicherheitskonferenz. Die US-Regierung hat angekündigt, dass die Kanzlerin in München auch mit US-Vizepräsident Joe Biden und dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko zusammentreffen wird. Eine Rede Bidens ist für den Nachmittag geplant.

An mehreren prominent besetzten Diskussionsrunden beteiligen sich unter anderem auch der russische Außenminister Sergej Lawrow, EU-Parlamentspräsident Martin Schulz und der irakische Ministerpräsident Haider al-Abadi.

In der Münchner Innenstadt sind mehrere Demonstrationen angekündigt. Die Polizei erwartete einen friedlichen Verlauf. Zum Abschluss der größten Demonstration unter dem Motto "Kein Frieden mit der Nato" am Marienplatz will der Sänger Konstantin Wecker auftreten. Insgesamt ist die Sicherheitskonferenz von rund 3600 Polizisten geschützt.

Aufruf gegen die Sicherheitskonferenz

Münchner Sicherheitskonferenz

Gauck-Rede 2014

Rede von der Leyens 2014

Rede Steinmeier 2014

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nordkorea wertet Trump-Worte als "Kriegserklärung"
Zuletzt wurde der Krieg der Worte zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un immer schärfer. Inzwischen erkennt Nordkoreas …
Nordkorea wertet Trump-Worte als "Kriegserklärung"
Jamaika-Koalition steigt über Nacht in der Gunst der Deutschen
Hat die Jamaika-Koalition eine Chance? Die CSU beißt sich an der Obergrenze fest - und die Grünen wollen einen Partei-Linken verhandeln lassen. Alle News im Ticker.
Jamaika-Koalition steigt über Nacht in der Gunst der Deutschen
AfD-Plakat aufgehängt? Polizist droht Ärger
Hat ein Bundespolizist seine Kompetenzen überschritten? Im Internet kursieren Bilder, die den Mann in Arbeitskleidung beim Aufhängen eines Wahlplakats zeigen. Das könnte …
AfD-Plakat aufgehängt? Polizist droht Ärger
Kushner nutzte Privat-Email für Regierungssachen
Im Wahlkampf haben die Republikaner Hillary Clinton vorgewurfen, eine private Email-Adresse für Regierungssachen zu verwenden. Jetzt soll Jared Kushner, der …
Kushner nutzte Privat-Email für Regierungssachen

Kommentare