+
Hilfstransport für Ebola-Krisengebiete: Bundeskanzlerin Merkel kritisiert das schleppende Anlaufen der Hilfe aus Europa.

Kanzlerin kritisiert Hilfsaktion

Merkel: 'Sind bei Ebola nicht schlagkräftig genug'

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das schleppende Anlaufen europäischer Hilfsaktionen für die von der Ebola-Epidemie betroffenen westafrikanischen Staaten kritisiert.

"Wir sind da in Europa nicht schlagkräftig und schnell genug", sagte Merkel der Mainzer "Allgemeinen Zeitung" (Mittwochausgabe) am Rande eines Schulbesuchs im hessischen Groß Gerau. Gerade im Bereich Zivilschutz laufe es "auf europäischer Ebene nicht so gut".

Merkel lobte dagegen die schnelle Einsatzbereitschaft des deutschen Technischen Hilfswerks (THW) sowie der Bundeswehr bei der Bekämpfung von Ebola. Die Bundeswehr ist an der Einrichtung einer Luftbrücke für die von Ebola betroffene Region beteiligt, das THW erkundet derzeit vor Ort Unterstützungsmöglichkeiten.

Allerdings hatte es in den vergangenen Wochen auch deutliche Kritik unter anderem von Hilfsorganisationen am zögerlichen Anlaufen deutscher Hilfen für die Ebola-Gebiete gegeben. Zudem verzögerte sich die Hilfsaktion der Bundeswehr am Montag durch neuerliche technische Defekte an einem Transportflugzeug vom Typ Transall.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

G7-Gipfel: Terror-Propaganda und Rückkehrer im Zentrum
Ischia (dpa) - Die Innenminister der G7-Gruppe westlicher Industriestaaten beraten heute auf der italienischen Insel Ischia über die Bedrohung durch Terroristen.
G7-Gipfel: Terror-Propaganda und Rückkehrer im Zentrum
Iran-Atomabkommen: EU-Gipfel fordert von USA Vertragstreue 
Einheitlich und geschlossen haben die Staats- und Regierungschefs der EU in einer Erklärung auf die jüngsten Äußerungen von Donald Trump reagiert. Der Tenor: Die USA …
Iran-Atomabkommen: EU-Gipfel fordert von USA Vertragstreue 
Merkel will weitere Milliarden für Flüchtlinge in der Türkei
In der Flüchtlingspolitik setzt die Europäische Union auf eine harte Linie: Die Routen übers Mittelmeer sollen dicht gemacht werden. Dazu braucht man Libyen - und den …
Merkel will weitere Milliarden für Flüchtlinge in der Türkei
Medien: V-Mann in Amri-Gruppe stachelte zu Anschlag an
Welche Rolle spielte der V-Mann in der Gruppe um den Berlin-Attentäter Anis Amri? Er habe selbst zu Anschlägen angestachelt, wollen die Verteidiger der übrigen …
Medien: V-Mann in Amri-Gruppe stachelte zu Anschlag an

Kommentare