Yvonne Willmann, Mitarbeiterin der Bahn, zieht im Sonderzug der S-Bahn, in dem Impfungen angeboten werden, eine Spritze mit dem Impfstoff auf.
+
Merkel: „Nie ging es schneller“ – Bundesweite Impfaktionswoche gegen Corona läuft an

Corona-Impfungen

Merkel: „Nie ging es schneller“ – Bundesweite Impfaktionswoche gegen Corona läuft an

Mit einer bundesweiten Impfaktionswoche soll in den kommenden Tagen die Corona-Impfquote nach oben getrieben werden.

Berlin - Ob am Fußballplatz, im Einkaufszentrum oder bei Festen: Alle Bürger sollen teils ohne Termin und kostenfrei eine Schutzimpfung erhalten können. Neben den dauerhaften Impfmöglichkeiten etwa in den Impfzentren stehen zahlreiche temporäre Angebote zur Verfügung. Auf der Webseite zusammengegencorona.de sind zahlreiche der besonderen Impfaktionen aufgelistet.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) rief die Bürger am Sonntag auf, die Angebote zu nutzen. «Nie war es einfacher, eine Impfung zu bekommen. Nie ging es schneller», sagte sie. Impfangebote werde es auch bei Freiwilligen Feuerwehren, in der Straßenbahn oder in Moscheen geben. Die Impfaktionswoche dauert bis zum 19. September. Derzeit sind rund 62 Prozent der Menschen in Deutschland vollständig gegen Corona geimpft. Die Quote stieg zuletzt nur langsam weiter an. (dpa)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare